Das Abra Wallet


Mit Abra weltweit kostenlos Fiat-Geld transferieren


Abra ist nicht nur ein Multicurrency-Wallet. Abra könnte eine zukünftige Problemlösung sein:

  1. Das mobile Wallet ermöglicht den sehr einfachen Einstieg in Kryptowährungen.
  2. Es ermöglicht, Fiatgeld weltweit kostenlos in wenigen Minuten zu transferieren

Abra Wallet Abra-Wallet ist verfügbar als kostenlose Android- und IOS-App. Die Installation ist schnell und einfach. Es ist keine Identifikation und keine Verifikation notwendig. Nur die Angabe einer Mobilnummer.


Die Einrichtung einer Pass-Phrase zur Wiederherstellung ist optional, aber natürlich empfehlenswert.


Mit Abra lassen sich mehr als 20 der größten Kryptowährungen verwalten. Dazu kann in das Wallet mit 50 Fiatwährungen der Welt ein- und ausgezahlt werden (Fiat-Gateway; in manchen Ländern limitiert). Bislang ist dies allerdings für Nicht-Amerikaner nur per Kreditkarte möglich.




Ein- und Auszahlungen können über Banktransfer (bislang allerdings nur in den USA und Philippinen) und mit Kreditkarten vorgenommen werden. Banktransfer ist kostenlos (Dauer bis zu zwei Werktage, eventuell verlangt die Bank eigene Gebühren), Kreditkarten sind schnell, aber relativ teuer (mind. 11,50 USD).


Fiatgeld wie Euro und Dollar lassen sich direkt in entweder Bitcoin, Litecoin oder Bitcoin Cash kostenlos umwandeln. Die drei Coins lassen sich auch direkt einzahlen.


Die genannten drei Kryptowährungen können kostenlos in andere große Kryptowährungen getauscht werden: Dash, Monero, Ripple, Stellar, Ethereum, Ethereum Classic, Digibyte, Cardano, Tron, Nem, Verge, Lisk, Qtum, Neo, Omisego, ZCash, u.a.


Zwischen zwei Abra-Wallets können Bytecoin, Litecoin und Bitcoin Cash kostenlos weltweit transferiert werden.


Es ist also möglich, mit Abra folgendes zu tun:

  1. 1. Euros kostenlos vom Bankkonto auf das Wallet zu transferieren. Und das Geld in Bitcoin oder Litecoin zu tauschen. Dies könnte Sinn machen, wenn man mit einem Zusammenbruch des Fiatsystems rechnet und man dann nicht mehr an sein Bankkonto heran kommt oder Euros und Dollars stark abwerten. Der Prozess ist jederzeit umkehrbar !
  2. 2. Kryptowährungen zu kaufen und sicher aufzubewahren und den Wertanstieg zu beobachten.
  3. 3. Geld an eine andere Person mit Abra-Wallet kostenlos und weltweit zu schicken.
  4. 4. Fiatgeld von Land A nach Land B zu versenden, indem man es in BTC, LTC oder BCH tauscht. Dieser kleine und kostenlose Umweg ermöglicht es, z.B. Euros von einem deutschen Bankkonto über das Abra-Wallet auf ein beispielsweise mexikanisches, thailändisches oder australisches Bankkonto zu überweisen. Das könnte interessant sein für alle, die im Ausland leben, aber noch ein deutsches (oder anderweitiges, österreichisches, schweizerisches, etc.) Bankkonto haben und sich über hohe Transfergebühren und -zeiten der Banken ärgern.

Leider ist es bislang noch nicht möglich, andere Coins als BTC, BCH und LTC zu empfangen und zu versenden. Auch sind die Einzahlungs- und Auszahlungsoptionen zwischen Bank und Wallet bisher noch immer auf die USA und die Philippinen beschränkt. Nach Angaben von Abra wird daran jedoch aktuell gearbeitet.


Abra verdient sein Geld durch geringe Tauschgebühren, die dem Wechselkurs zwischen Fiat und Krypto-Tausch aufgeschlagen werden.


Abra Wallet



Euro Kurse




Basiswissen über Blockchain

So sieht die Zukunft aus

verkaufen-beraten-betreuen

tropical-travel-Reiseführer schnell den besten Flugpreis finden
Anzeige: Liebe, Freude, Harmonie - das zeitgemäße Buch der Selbsterkenntnis - jetzt bei amazon