+++ unabhängige und aktuelle Blockchain-Informationen - Blockchainmoney.de +++
Logo

Über Blockchainmoney.de

Hören Sie sich bitte meine kurze Erläuterung an.

Blockchainmoney.de

Intro als Onepager PDF =>

Informationen zu Band protocol


Dieses Kurz-Portrait ist von Blockchainmoney.de nach bestem Wissen und Verständnis der online verfügbaren Projektinformationen zusammen gestellt. Es dient der reinen Information darüber, was das Projekt ist und will. Jegliche Haftung und Garantie für die Richtigkeit und Aktualität der Informationen wird ausgeschlossen. Interessierten Lesern wird dringlichst empfohlen, sich weiter gehend zu informieren, vor allem dann, wenn Interesse an einer Investition oder Spekulation in das Projekt bestehen sollte. Diese Seite dient in keinem Falle der finanziellen Beratung und ist mit der Warnung verbunden, dass bei Investitionen und Spekulationen ein sehr hohes Verlust-Risiko besteht.


Band Protocol explained in a nutshell in english =>>



Marktstartdatum: 18.9.2019 | Startpreis: 0,65 USD | max. Anzahl an BAND: 100 Mio.



Was ist Band protocol ?


Band Protocol ist ein dezentralisiertes Open-Source-Projekt für dezentrale Daten-Verwaltung, das externe off-chain Daten mit dezentralen Ketten für Web 3.0 Anwendungen verknüpfen will. Das junge Team arbeitet in Thailand und in Singapur.

Das Band Protocol ist ein Oracle-Projekt, das versucht, die Lücke zwischen dezentralen Anwendungen und realen Daten zu schließen, indem es externe Daten mit Smart-Contracts verknüpft und dabei sicherstellt, dass diese Daten sowohl gültig als auch vertrauenswürdig sind.


Band Das Band Protocol Projekt ist ein dezentraler Oracle-Dienst, ein Drittanbieter, der externe und dezentrale Datenfeeds zur Verfügung stellt, um sie an Blockchains zu liefern. Diese sind nämlich grundsätzlich nicht fähig, auf externe Daten zuzugreifen. Durch ein Standard-Framework schafft Band ein Community-gesteuertes Datenkurations-Ökosystem, das sicher, zuverlässig und zugänglich ist. Band bietet eine skalierbare Methode zur umfassenden Übernahme und Integration vertrauenswürdiger Daten, die alle Anwendungen nutzen können. Das Protokoll arbeitet schnell und sehr kostengünstig. Die Integration in dezentrale Anwendungen soll einfach und schnll möglich sein.

Anders als im Chainlink Protokoll erfolgt die Prüfung und Validierung von externen Daten über den DPOS-Konsensus, in dem Validatoren die Prüfung übernehmen. Sie setzen dabei ihren Stakingbesitz ein und werden mit Token belohnt. Dies macht ihre Prüfung vertrauenswürdig. Um als solche Validatoren fungieren zu können, müssen diese Dataset-Token besitzen. Inhaber von Dataset-Token können so zu einem internen Datenanbieter werden, der dafür verantwortlich ist, qualitativ hochwertige Daten zu kuratieren, die an intelligente Verträge weitergeleitet werden. Validatoren kaufen Daten aus einem Datensatz oder stimmen für Datenanbieter, denen sie vertrauen, um zu wertvollen und gültigen Informationen beizutragen.

So arbeitet das Band Protokoll mit zwei Token, dem Dataset Token für Validatoren und dem BAND Token als Honorierung. BAND wird als Sicherheit (collateral) für die Ausgabe von Dataset-Token verwendet. Daher korreliert der BAND-Token-Wert direkt mit dem Wert der Datensätze des Protokolls.

Das Bandprotokoll bietet eine Infrastruktur für Blockchain-Anwendungen, mit der eine Verbindung zu einer offenen API hergestellt werden kann, ohne dass eine zentrale Partei erforderlich ist. Auf diese Weise können dApps vorhandene Daten im Internet nutzen, ohne die Sicherheit zu beeinträchtigen, und so die Anwendungsfälle zwischen Web 2.0 und 3.0 überbrücken. Weitere Informationen gibt es im englischen White-Paper =>


Die Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit von Daten auf dezentralen Plattformen hat die Einführung seit Einführung intelligenter Verträge bisher eingeschränkt. Das Band Pprotokoll bietet ein Framework für die dezentrale Verwaltung von Daten und dient als Gateway für Anwendungen, die Zugriff auf Informationen außerhalb von Blockchains benötigen.

Band ist in seiner Aufgabenstellung vergleichbar mit Chainlink und könnte sich neben diesem Netzwerk als äußerst funktional für die Blockchain-Ökonomien erweisen, um die Massenadaption zu ermöglichen.


Band ist auf der Ethereum Blockchain gestartet worden und hat nach Roadmap in Q2/2020 das Testnet und Mitte Juni 2020 das Mainnet namens BandChain gestartet. BandChain ist eine leistungsstarke öffentliche Blockchain mit kettenübergreifender Datenkompatibilität. Ziel von BandChain ist es, fragmentierte Daten, die auf vorhandenen, nicht verbundenen Blockchains verfügbar sind, zu überbrücken und die Basisdatenschicht für diese zu werden. Datenanbieter und Token-Inhaber kuratieren gemeinsam Informationen zu BandChain und senden sie über die Kommunikation zwischen Ketten an integrierte Blockchains.

Band Oracles Protokoll ist bereits in führenden Blockchains und DAGs integriert. Dazu zählen Fantom, Kava, Elrond, Icon.


Einfaches BAND-staking ist im Atomicwallet.io möglich.


Wo kann man BAND kaufen ?


BAND Coins können unter anderem auf folgenden Exchanges gekauft werden:

Wer BAND gegen Euro kaufen möchte, muss auf einigen Börsen zunächst Bitcoin, BNB, BUSD oder USDT kaufen und diese dann zu den genannten Börsen transferieren oder direkt bei Coinmerce kaufen.


Wie legt man ein BAND-Wallet an ?


Es handelt sich bis zum Mainnetstart in der zweiten Jahreshälfte 2020 um einen ERC20-Token, der auf Multicurrency-Wallets wie Trustwallet.io oder Atomicwallet.io gelagert werden kann.





Euro Kurse


Aktuelle Live-Kurse


Krypto Fear & Greed Index

Coins kaufen und tauschen:

Coinbase** =>

Coinmerce** =>

Bitpanda** =>

blockchainmoney in english - crypto in a nutshell