Logo

Über Blockchainmoney.de

Hören Sie sich bitte meine kurze Erläuterung an.

Blockchainmoney.de

Intro als Onepager PDF =>

Was ist digitale Identität ?


digitale Identität Eine digitale ID ist das elektronische Äquivalent z.B. des Personalausweises einer Person. Digitale IDs, auch als digitale Zertifikate bezeichnet, sind elektronische Dokumente, die eine digitale Signatur verwenden, um einen öffentlichen Schlüssel mit einer Identität zu verknüpfen.

Eine digitale ID wird einmalig erstellt, elektronisch gespeichert und gilt ein Leben lang. Sie wird verwendet, um die Identität einer Person zu bestätigen. Sie ist elektronisch ein öffentlicher Schlüssel, der genau einer Person zugeordnet ist und zu ihr gehört. Eine digitale ID wird von einer Zertifizierungsstelle ausgestellt und mit dem privaten Schlüssel der Zertifizierungsstelle signiert. Die folgenden Elemente sind im Allgemeinen in einer digitalen ID enthalten:

  • der öffentliche Schlüssel der Person
  • Name
  • persönliche Daten
  • biometrische Daten
  • Erstellungs und ggfs Ablaufdatum
  • Nummer der ID
  • digitale Signatur des Emitenten

Digitale IDs können im Gegensatz zu papierbasierten Identifikationsformen wie Führerscheinen, Ausweisen, Pässen oder Sozialversicherungskarten digital authentifiziert werden. Die Authentifizierung kann mithilfe von Token, PINs, Kennwörtern oder biometrischen Daten (Irisscan, Fingerabdruck) erfolgen. Digitale IDs können verwendet werden, um auf Bank-, Regierungs-, Bildungs- und andere Dienstleistungen zuzugreifen. Papier basierte Identifikationsnachweise können überflüssig werden.

Grundsätzlich kann mit digitalen IDs vieles vereinfacht und beschleunigt werden, z.B. das Reisen. Mit digitalen IDs können aber v.a. weltweit mehr Menschen an der Wirtschaft teilnehmen, haben einen besseren Zugang zu Waren und Dienstleistungen, sowie zu Bankgeschäften und Finanzmärkten. Betrug kann reduziert und Transaktionen können mit Hilfe digitaler Technologien schneller und effizienter durchgeführt werden. Und digitale Identitätsnachweise können nicht verloren gehen.

Jedoch ist das Risiko der Verwendung digitaler Ausweise für Manipulation, Betrug und andere illegale Aktivitäten ein berechtigtes und bedeutendes Anliegen. Es stellt sich nicht nur die Frage, wer die IDs ausgeben darf, sondern wer sie kontrolliert und wer Zugriff hat. Über digitale IDs lassen sich auch Berechtigungen oder z.B. Impfnachweise kontrollieren, was dazu führen kann, dass Personen Zutritt oder Teilnahmen verwehrt werden.

Damit stellt sich u.a. auch die Frage nach der Speicherung in zentralisierten oder dezentralen Netzwerken. Blockchainprojekte wie Ontology nehmen sich genau dieser Herausforderung an.


Projekt ID2020

Die Digital Identity Alliance, die auch als Projekt ID2020 bekannt ist, strebt laut eigener Aussage die Schaffung digitaler Identitäten an. Damit sollen sich Menschen weltweit identifizieren können bei gleichzeitiger Kontrolle über ihre eigenen Daten. Das Ziel sei eine personalisierte, portable, biometrisch verbundene digitale Identität, die auf Lebenszeit besteht. Sie soll vor allem auch Menschen einen Identitätsausweis ermöglichen, die bislang keinen solchen haben.

Mitglieder des Projektes sind u.a. die Gates Foundation, Microsoft, die von der BMGF mit hohen Summen finanzierte Impfallianz GAVI, die Unternehmensberatung Accenture sowie die Rockefeller Foundation. Das Projekt wird darüber hinaus vom Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen unterstützt, welches wiederum von der BMGF finanziert wird.

ID2020 wird schnell vorangetrieben, und die Daten werden auf zentralen Netzwerken gespeichert. Seit 2019 erfolgt die Umsetzung bereits in Bangladesh.

Zu diesem Projekt gibt es viele Ängste und sogenannte Verschwörungstheorien, insbesondere in Verbindung mit einem angedachten globalen Impfzwang. Es stellt sich die Frage, warum das Projekt nicht transparenter gemacht wird, damit Ängste reduziert werden und öffentlich darüber diskutiert wird, anstatt Planungen und Entscheidungen im Hintergrund zu vollziehen. Zudem von Privatpersonen, Stiftungen und Unternehmen. Welches Interesse sollen diese haben ?

Vertiefende Informationen dazu =>




Zur Verschwörungstheorie


blockchainmoney in english - crypto in a nutshell