+++ unabhängige und aktuelle Blockchain-Informationen - Blockchainmoney.de +++

Über Blockchainmoney.de

Hören Sie sich bitte meine kurze Erläuterung an.

Blockchainmoney.de

Intro als Onepager PDF =>

Informationen zu EOS


Dieses Kurz-Portrait ist von Blockchainmoney.de nach bestem Wissen und Verständnis der online verfügbaren Projektinformationen zusammen gestellt. Es dient der reinen Information darüber, was das Projekt ist und will. Jegliche Haftung und Garantie für die Richtigkeit und Aktualität der Informationen wird ausgeschlossen. Interessierten Leser wird dringlichst empfohlen, sich weiter gehend zu informieren, vor allem dann, wenn Interesse an einer Investition oder Spekulation in das Projekt bestehen sollte. Diese Seite dient in keinem Falle der finanziellen Beratung und ist mit der Warnung verbunden, dass bei Investitionen und Spekulationen ein sehr hohes Verlust-Risiko besteht.



Marktstartdatum: 2.7.2017 | Startpreis: 1,03 USD | max. Anzahl an EOS: 900.000.000



Was ist EOS ?


Das EOS-Projekt versteht sich selbst als Bewegung, die die Welt dezentralisieren möchte. EOS gehört zu Block.one und hat seinen Sitz auf den Cayman-Islands in der Karibik.


EOS Logo EOS ist seit Einführung im Sommer 2017 laufend kritisiert worden und wird es noch. Zunächst einmal war ungewöhnlich, dass das ICO nicht wie bei anderen wenige Wochen lief, sondern fast ein ganzes Jahr bis zum Juni 2018. In dieser Zeit wurden 2 Mrd. USD an Kapital eingenommen, obwohl noch kein Produkt, sondern nur die Idee vorhanden war. In dieser Zeit gab es lediglich einen ERC20-Token, der handelbar war und die Marktkapitalisierung auf über 7 Mrd. USD steigerte. Das Projekt lief also zunächst auf der Ethereum-Blockchain. Das Mainnet der eigenen EOS-Bockchain wurde Ende Juni 2018 freigeschaltet.


EOS wurde im Juni 2018 vom chinesischen Ministerium für Technologie mit Abstand zur besten Blockchain gewählt. Warum das ?

EOS ist primär eine Plattform zur Entwicklung von dezentralen Apps, so wie es Ethereum und NEO auch sind. Der Vorteil für Entwickler besteht darin, dass es mit gängigen Programiersprachen arbeitet, so dass im Gegensatz zu Ethereum keine neue Sprache gelernt werden muss.

Auf der EOS-Blockchain können Transaktionen parallel abgewickelt werden, was zu einer deutlich höheren TPS (Transaktionen pro Sekunde)-Rate führt als bei Ethereum und NEO. Transaktionen benötigen zudem nur maximal eine Sekunde Zeit und sind kostenlos. Zwei weitere Argumente, die eindeutig für EOS sprechen.

Als besonders attraktiv im Masseneinsatz dürfte sich die Möglichkeit erweisen, dass Adressen in Echtnamen geführt werden können und der Private Key ein Passwort ist, so wie es jeder Nutzer bislang gewohnt ist. Damit entfällt das komplizierte Handling von Private Keys und den langen Adresscodes anderer Blockchains.


Die Eigenschaften von EOS lassen sich in folgenden Punkten zusammenfassen:

  • hohe Skalierbarkeit bis 100.000 TPS
  • Sekunden schnell
  • kostenlose Transaktionen
  • hohe Sicherheit
  • Adressen mit Namensbezug

Diese Eigenschaften machen EOS nicht nur zur attraktiven und praxisnahen Kryptowährung, sondern zur möglicherweise führenden Plattform für dezentrale Anwendungen und damit zum ernsten Konkurrenten für Ethereum und NEO.

Starke Kritik am EOS-Projekt gibt es fortlaufend aufgrund der Arbeitsweise mit dem Konsensus "Proof-of-delegated-stake", der es nur 21 Produzenten, die die größten Anteile (stakes) halten, ermöglicht, Entscheidungen zu treffen, was als nicht wirklich dezentral angesehen wird.


Eine weitere Besonderheit ist, dass EOS nach dem Start des Mainnets vorsieht, Anwendungen auf EOS per Airdrops zu vermarkten. Dabei soll jeder EOS-Besitzer bei jedem Airdrop kostenlos und automatisch im Verhältnis 1:1 Token neuer Projektanwendungen erhalten. Dies wird zudem die Attraktivität erhöhen, möglichst viele EOS zu besitzen.



Wo kann man EOS kaufen ?


EOS ist die Währung im EOS-Projekt. Der Coin ist auf allen großen Exchanges erhältlich, z.B.:

  • Huobi (gegen Bitcoin, Ether und Tether)
  • Binance (gegen BNB, Bitcoin, Ethereum und Tether)
  • OKEx (gegen Bitcoin, Ether und Tether)
  • Bitfinex (gegen Bitcoin, Ether und Tether)

Wer EOS gegen Euro kaufen möchte, muss zunächst Bitcoin, Ether oder Tether kaufen und diese dann zu den genannten Börsen transferieren.


lizenzfreie Bilder kaufen

Wie legt man ein EOS-Wallet an ?


Nach dem Übergang zum EOS-Mainnet im Juni 2018 sind ein paar neue EOS-Wallets im Angebot, darunter folgende:

Einfach zu bedienen und schön gestaltet ist das Simpleos von EOS Rio (s. Video). Auch das EOS voter Wallet von Greymass ist sehr gut durchdacht. Beide Wallets unterstützen EOS Airdrops und EOS Staking.

Wie man ein EOS-Namenskonto anlegt und wie man das EOS voter Wallet bedient, zeigen die beiden Videos unten. Unter eos-account-creator.com kann man schnell ein eigenes Namenskonto anlegen. Die einmalige Bezahlung (Kreditkarte oder Kryptos) und der Erwerb von Netzwerk-RAM erlaubt anschließend kostenlose Transaktionen.


EOS wird zukünftig auch auf den Hardware-Wallets von Trezor und Ledger nano gespeichert werden können. Und auch verschieden Multicurrency-Wallets wie infinitowallet.io oder atomicwallet.io bieten EOS an.


Unter der Adresse eosflare.io kann das eigene Konto schnell eingesehen werden. Unter myeoskit.com können sehr schnell und einfach RAM und GPU/NET erworben werden, die man benötigt, um im EOS-Netzwerk Transaktionen und Aktionen durchzuführen (z.T. auch für das Beziehen von Airdrops wie z.B. Worbli).


zum Währungs-Überblick=>

meine Blockchain-Domains kaufen: z.B. coinabc.de



how to create an EOS account


EOS voter wallet


how to buy RAM



Euro Kurse




Erfolgsfaktor Service

de und com Domains günstig kaufen

schnell den besten Flugpreis finden



Fussball WM 2018 Russland



tropical-travel-Reiseführer schnell den besten Flugpreis finden
Anzeige: Liebe, Freude, Harmonie - das zeitgemäße Buch der Selbsterkenntnis - jetzt bei amazon