+++ unabhängige und aktuelle Blockchain-Informationen - Blockchainmoney.de +++

Über Blockchainmoney.de

Hören Sie sich bitte meine kurze Erläuterung an.

Blockchainmoney.de

Intro als Onepager PDF =>

Informationen zur Neo Blockchain


Dieses Kurz-Portrait ist von Blockchainmoney.de nach bestem Wissen und Verständnis der online verfügbaren Projektinformationen zusammen gestellt. Es dient der reinen Information darüber, was das Projekt ist und will. Jegliche Haftung und Garantie für die Richtigkeit und Aktualität der Informationen wird ausgeschlossen. Interessierten Lesern wird dringlichst empfohlen, sich weiter gehend zu informieren, vor allem dann, wenn Interesse an einer Investition oder Spekulation in das Projekt bestehen sollte. Diese Seite dient in keinem Falle der finanziellen Beratung und ist mit der Warnung verbunden, dass bei Investitionen und Spekulationen ein sehr hohes Verlust-Risiko besteht.



Marktstartdatum: 09.09.2016 | Startpreis: 0,0002 USD | max. Anzahl an NEO: 100 Mio.



Was ist Neo Blockchain ?


Das Neo-Blockchain-Projekt wurde bereits 2014 als Antshares gestartet und 2015 eingeführt. Aber erst in 2017 nach dem Rebranding zu Neo erlangte es hohe Aufmerksamkeit. Das chinesische Unternehmen Onchain mit Sitz in Shanghai entwickelt das Netzwerk als Plattform für dezentrale Anwendungen und mit dem Ziel der Schaffung eines umfassenden smarten Ökosystems für digitale Vermögenswerte.

Die Neo Blockchain ist als chinesisches Ethereum bezeichnet worden, weil es wie sein Wettbewerber Anwendungsentwicklungen mit Smart-Contracts ermöglicht, allerdings unter einem eigenen Standard, der sich in vielen Punkten von der Ethereum-Plattform unterscheidet.


Neo Die Neo Gemeinschaft basiert auf Hunderten von Entwicklern und Millionen von Mitgliedern, die aktiv an der Ökonomie mitwirken. Neo hat dazu die City of Zion ins Leben gerufen, in der sich die Gemeinschaft von Programmierern, Designern und Übersetzer vereint und austauscht.

Anders als Ehereum arbeitet das Netzwerk nicht mit einem P-o-W-Konsensus, sondern mit einer Delegated Byzantine Fault Tolerance, einer speziellen Proof-of-Stake-Variante, bei der immer zwei Drittel aller Nodes (Netzwerkknoten) übereinstimmen müssen. Diese Methode verhindert, dass die Neo-Blockchain geforkt werden kann. Da es nur wenige Nodes (bislang sieben) gibt, müssen immer fünf zum Konsens kommen. Dies kann relativ schnell geschehen, so dass die Neo-Blockchain sehr schnell ist, eine Blockzeit von nur etwa 20 Sekunden hat und bis zu 10.000 Transaktionen pro Sekunde (TPS) verarbeiten kann.

In diesem Vorteil liegt aber auch die größte Kritik an Neo, denn das Netzwerk ist weit entfernt davon, dezentral zu sein. Es wird von wenigen Nodes kontrolliert und ist daher sehr zentralisiert. Diese zentrale Kontrolle mag politisch motiviert sein, denn als chinesische Blockchain könnte die Zukunft davon abhängen, wie das Projekt von der chinesischen Zentralregierung eingestuft und behandelt wird.


Neo Smart Contracts werden von einer eigenen VM (Virtual Machine) ausgeführt. Transaktionen werden mit einem separaten Coin, GAS genannt, verrechnet. Also anders als bei Ethereum, wo das Gas dem Ether Coin entspricht. Dieses GAS ist handelbar und wird als eine Art Dividende an NEO Coinbesitzer ausgeschüttet. Ob das dazu führen kann, dass Neo als Wertpapier (Security) eingestuft wird, was rechtliche Konsequenzen hätte, muss noch abgewartet werden. Das Konzept des GAS-Coins und die wenigen Netzwerkknoten ermöglichen kostenfreie Transaktionen.


Neo Als Plattform für die Entwicklung von Anwendungen bietet Neo einen großen Vorteil gegenüber Ethereum. Programmierer können in der Sprache Java oder C# arbeiten und müssen somit keine gesonderte Sprache erlernen. Damit ist der Pool möglicher Kunden sehr groß. Allerdings ist die Kehrseite der Medaille, dass Neo Smart Contracts recht teuer sind, was den Zugang kleinerer und junger Startups erschwert.

Neo hat mit dem NEP5 und NEP8 einen eigenen Tokenstandard. Wie bei Ethereum sind diese Token kompatibel zu NEO und werden im Ökosystem zu Transaktionszwecken verwendet.

Bislang sind erst relativ wenige Anwendungen bzw. andere Blockchains auf Neo entstanden und seit 2017 ist die Zahl der Wettbewerber drastisch gestiegen. Dennoch gilt Neo weiterhin als besonders effektiv und zukunftsträchtig.


Neo ist mit großem Marketingaufwand und viel Euphorie gestartet. Allerdings hat die starke Zentralisierung im Verlaufe des Jahres 2018 zu genauso viel Kritk und schlechter Presse geführt, so dass das Blockchain-Projket einen Rücksetzer hinnehmen musste. Aktuell arbeiten das Team und die Community an einer größeren Dezentralisierung und Imageverbesserung.


Das Video (Stand 5/2018) unten erklärt NEO nochmals sehr gut verständlich.


Blockchain für Anfänger


Wo kann man NEO kaufen ?


NEO Coins können auf allen zentralen und dezentralen Exchanges gekauft werden. Hier zwei der führenden NEO-Exchanges:

  • Bitmart (gegen Bitcoin, USDT und Ether)
  • Binance (gegen Bitcoin und USDT)
lizenzfreie Bilder kaufen

Wie legt man ein NEO-Wallet an ?


Das Haupt-Wallet für NEO und andere NEP5-Token ist Neon-Wallet. Es ist als Desktop- und mobiles Wallet verfügbar. Daneben kann NEO inzwischen auch auf anderen Multicurrency-Wallets wie Infinito aufbewahrt werden. Wichtig ist, dass diese Wallets auch GAS listen und regelmäßig hinzubuchen.


Blockchain-Domains kaufen: z.B. coinreporter.de




Euro Kurse




Fotos bei shutterstock kaufen

Erfolgsfaktor Service

de und com Domains günstig kaufen

schnell den besten Flugpreis finden



Basiswissen über Blockchain

Krypto Shirts kaufen

Coins kaufen und tauschen:

Changelly** =>

Coinswitch** =>

Binance** =>

Coinbase** =>

Coinmerce** =>

Bitcoin.de** =>

online Reiseführer





tropical-travel-Reiseführer schnell den besten Flugpreis finden
Anzeige: Liebe, Freude, Harmonie - das zeitgemäße Buch der Selbsterkenntnis - jetzt bei amazon