+++ unabhängige und aktuelle Blockchain-Informationen - Blockchainmoney.de +++

Informationen zu Injective-Protokol


Dieses Kurz-Portrait ist von Blockchainmoney.de nach bestem Wissen und Verständnis der online verfügbaren Projektinformationen zusammen gestellt. Es dient der reinen Information darüber, was das Projekt ist und will. Jegliche Haftung und Garantie für die Richtigkeit und Aktualität der Informationen wird ausgeschlossen. Interessierten Lesern wird dringlichst empfohlen, sich weiter gehend zu informieren, vor allem dann, wenn Interesse an einer Investition oder Spekulation in das Projekt bestehen sollte. Diese Seite dient in keinem Falle der finanziellen Beratung und ist mit der Warnung verbunden, dass bei Investitionen und Spekulationen ein sehr hohes Verlust-Risiko besteht.



Marktstartdatum: 20.10.2020 | Startpreis: 1,05 USD | max. Anzahl an INJ: 100 Mio.



Was ist Injective-Protokol ?


Das Injective Protocol ist ein universelles DeFi-Protokoll für den kettenübergreifenden Handel mit Derivaten für eine Vielzahl von Finanzprodukten wie Perpetual Swaps, Futures und Spot-Handel.

Es handelt sich um ein dezentrales Layer2-Austauschprotokoll, das das volle Potenzial von dezentralen Derivaten und grenzenlosem DeFi freisetzen soll.


Injective-Protokol Die Plattform nutzt sowohl das Ethereum- als auch das Cosmos-Ökosystem, um eine schnelle kettenübergreifende Handelsinfrastruktur ohne Gasgebühren zu schaffen. Injective will ein Netzwerk aufzubauen, das vertrauenswürdig, zensurresistent, öffentlich überprüfbar und frontresistent ist.

Injective verwendet Tendermint-basiertes Proof-of-Stake (PoS), um den Handel mit kettenübergreifenden Derivaten via Cosmos, Ethereum und anderen Layer-1-Protokollen hinweg zu ermöglichen. Die dezentrale Exchange basiert auf dem Cosmos-SDK- und dem Ethereum-Netzwerk, das eine überprüfbare Verzögerungsfunktion (VDF) integriert, um Transaktionsbetrug und Front-Running zu verhindern.


Das Injektionsprotokoll besteht aus fünf Hauptkomponenten:

1. Injective Chain: Die Injective Chain ist der Kern für die Layer-2-Derivate-Plattform und integriert ein vollständig dezentrales Orderbuch, einen Koordinator für die Handelsoperationen, eine EVM-Ausführungsumgebung und eine bidirektionale Token-Brücke zu Ethereum.

2. Exchange Client: Der Client ist eine umfassende und dennoch benutzerfreundliche grafische Benutzeroberfläche für die breite Öffentlichkeit sowie für fortgeschrittene Benutzer. Relayer können den Client auf einem Server hosten, Einzelpersonen können den Client auch lokal ausführen, damit Benutzer mit dem Protokoll interagieren können. Die Exchange-Client-Schnittstelle wird auch auf IPFS (Interplanetary File System) bereitgestellt.

3. API Provider: Injective API-Knoten dienen zwei Zwecken: 1) der Bereitstellung von Transaktionsweiterleitungsdiensten und 2) dem Dienen als Datenschicht für das Protokoll.

4. EVM RPC-Anbieter: Knoten bieten auch die vollständige Ethereum JSON-RPC-API, die eine Verbindung zum Injective EVM (Ethereum Virtual Machine) herstellt.

5. Ethereum Bridge: ERC-20-Token können über die Injective Bridge zur und von der Ethereum zur Injective Chain übertragen werden, gesichert durch die Proof-of-Stake-Sicherheit der Injective Chain.

Der native INJ-Token wird für folgende Zwecke verwendet:

  • Proof-of-Stake-Sicherheit: gewährleistet die Sicherheit der Sidechain und erhöht die Bereitstellung der Token, um Anreize für Knoten zu schaffen, INJ zu staken und sich am Netzwerk zu beteiligen.
  • Governance: Steuerung verschiedener Komponenten der Sidechain, einschließlich des Futures-Protokolls, der Tauschparameter und der Protokoll-Upgrades.
  • Market Maker Incentives: Versehung von Make Orders mit einem positiven Netto-Gebührenrabatt, um Anreize für Liquidität zu schaffen. Die Verteilung erfolgt regelmäßig anhand von Schnappschüssen.
  • Relayer Incentives: Anreizmechanismus für Relayer (Knoten und Validatoren der Injective-Sidechain können auch als Relais fungieren), um Händlern die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Die Relayer werden belohnt, die Aufträge aus dem gemeinsamen Auftragsbuch erstellen.
  • Rückstellungen für Tauschgebühren: Nach der Verteilung der Relayer-Belohnung wird der Rest der Umtauschgebühr einem Buy-Back-and-Burn-Ereignis in der Kette unterzogen, um den Wert für INJ zu erhöhen. Dafür werden zeitliche Rückstellungen gemacht.
  • Besicherung von Derivaten: Verwendung als Alternative zu stabilen Münzen als Marge und zur Besicherung für die Derivatemärkte, auch als Sicherheiten- oder Versicherungspool-Einsatz, bei dem Staker Zinsen für ihre gesperrten Token verdienen können.
  • Anreize für die Teilnahme an der Exchange

Injective Exchange soll vollständig dezentralisiert sein und im Besitz der Gemeinschaft der INJ-Inhaber und von dieser kontrolliert und verwaltet, im Gegensatz zu einer einzigen zentralisierten Einheit. Diese Community-orientierte Philosophie trägt das gesamtes Protokoll, bei dem der Wert ausschließlich von den Benutzern und Injective-Token-Inhabern abhängt. Weitere Informationen gibt es in der englischen Dokumentation =>


Die Injective dezentrale Exchange befindet sich Ende 2020 noch in der Testphase. Der Mainnet Start ist für Q2/2021 geplant.



Wo kann man INJ kaufen ?


INJ Coins können unter anderem auf folgenden Exchanges gekauft werden:

Wer INJ gegen Euro kaufen möchte, muss auf einigen Börsen zunächst BTC, BNB oder USDT kaufen und diese dann zu den genannten Börsen transferieren oder direkt bei Coinmerce kaufen.


Wie legt man ein INJ-Wallet an ?


Es handelt sich also um einen ERC20-Token. Dieser kann auf allen entsprechenden Multicurrency-Wallets wie Atomicwallet.io oder Trustwallet.com aufbewahrt werden.





dieBasis
Video zur BasisPartei ansehen =>

Exchange Rates



Aktuelle Live-Kurse


Krypto Fear & Greed Index

online Reiseführer

Krypto Shirts kaufen

yaess

yaess


Krypto und Blockchain Informationen für Anfänger

decentworld.de


Die Idee hinter Blockchain und Kryptowährungen


decentworld

Intro anhören !



Krypto und Blockchain Informationen für Anfänger