+++ unabhängige und aktuelle Blockchain-Informationen - Blockchainmoney.de +++

Aktuelle Kurzmitteilungen - Blockchain und Krypto News


Diese Website bringt die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Blockchain- und Kryptowelt, Blockchainportraits und diverse Informationen, verzichtet aber auf ständige Prognosen und Vorhersagen von Preisen und möglichen Entwicklungen. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss.


Marktkapitalisierung

Kursentwicklung 2017-2019 einblenden =>



aktuell informiert
Nützliche Info Blockchain Kurznachrichten --- Krypto-News *
   
Hinweis: bei den folgenden Meldungen handelt es sich NICHT um bezahlte Werbung, sondern um ausgewählte Kurzinformationen zu Neuigkeiten aus dem Krypto- und Blockchainmarkt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss.
   
+++ schön, dass Sie hier sind - herzlich willkommen bei Blockchainmoney.de+++
   
Suche auf diesen Seiten:
   
  Portrait-Logos       ↓ Preis-Prognose-Spiel (excel) Info
   
  Blockchain-Übersicht (PDF)
   
 
   
swap Kryptos für Euro kaufen:
Coinmerce** und Bitvavo** sind zwei holländische Exchanges, die den direkten Kauf von über 150 Kryptowährungen gegen Euro anbieten. Verschiedene Zahlungsoptionen, u.a. das kostenlose SEPA-Verfahren sind vorhanden.
   
Mit Presearch (anstatt Google) suchen und PRE-Token verdienen => Zu Preseach** =>
   
Verdiene Satoshis als Cashback/Satsback für Online-Käufe => Zu Satsback** =>
   
   
2.Dez.

Chainlink-Staking beginnt am 6.12.

Das lange angekündigte Staking von LINK-Token beginnt nun offiziell am 6.12. In der ersten Tranche können max. 7000 LINK pro Person gestaked werden. Später dann mehr in Abhängigkeit vom verfügbaren Stakingpool. Wissen muss man, dass die gestaketen LINK für 9-12 Monate eingefroren sind.
   
1.Dez.

Telegram plant weiteren Kryptoausbau.

Nachdem das mit Telegram assoziierte Open Network (TON) seit Oktober erfolgreich Hunderttausende von Blockchain basierten Nutzernamen verkauft hat, kündigte CEO Pavel Durov den weiteren Ausbau von Telegram-Krypto-Services wie Wallet und DEX an.
   
1.Dez.

Fantom ist finanziell abgesichert.

In einem Medium-Beitrag hat Fantom-Berater Andre Cronje einen Überblick über die finanzielle Situation der Fantom Foundation gegeben. Dieser weist aus, dass Fantom ein gesundes Projekt ist und auch über die nächsten 30 Jahre wohl abgesichert zu sein scheint. Bis November 2022 habe das Projekt über 450.000.000 FTM, mehr als 100.000.000 USD in Stablecoins, mehr als 100.000.000 USD in anderen Krypto-Assets und 50.000.000 USD in Nicht-Krypto-Assets. Mit einer Gehaltsrate von 7.000.000 USD pro Jahr und Einnahmen von 10.000.000 USD habe es zudem einen positiven Cash-Flow aufzuweisen.
   
30.Nov.

Inflationsraten im November leicht rückläufig.

Die Inflationsraten sind in Deutschland und in Österreich im November leicht rückläufig. Die aktuellsten Schätzungen liegen bei 10,0% (Okt. 10,4%) resp. 10,6% (Okt. 11,5%).
   
30.Nov.

Brasilien legalisiert Krypto-Zahlungen.

Die brasilianische Abgeordnetenkammer hat gestern einen Rechtsrahmen verabschiedet, der Kryptowährungen als Zahlungsmittel legalisiert. Das bedeutet, dass Waren und Dienstleistungen künftig mit Kryptos bezahlt werden können. Allerdings erhalten sie noch nicht den Status einer offiziellen Währung.
   
29.Nov.

Auch BlockFi ist insolvent.

Der Krypto-Kreditgeber BlockFi und acht der Tochtergesellschaften haben infolge des FTX-Debakels Insolvenz angemeldet. Verbindlichkeiten bis zu 10 Mrd. USD können nicht mehr bedient werden. Man arbeite nun an einem transparenten Prozess, der das beste Ergebnis für alle Kunden und andere Interessensgruppen ermöglicht.
   
28.Nov.

Putin will Blockchain basiertes Zahlungssystem.

Der russische Präsident Putin glaubt, dass ein neues System für internationale Geldüberweisungen erforderlich ist, um die Abhängigkeit von Großbanken und Dritten zu verringern. Er ist überzeugt, dass grenzüberschreitende Zahlungen, die auf digitaler Währung und der Distributed-Ledger-Technologie basieren, viel bequemer sein werden. Putin scheint verstanden zu haben und macht dem herkömmlichen zentralisierten westlichen System damit eine Kampfansage.
   
25.Nov.

Binance richtet Rettungsfonds ein.

Binance hat einen Fonds eingerichtet, um die Kryptoindustrie nach den Folgen des Zusammenbruchs seines Konkurrenten FTX Anfang dieses Monats wieder aufzubauen. Es werden zunächst 1 Milliarde US-Dollar für "IRI (Industry Recovery Initiative)-Themen-Investitionsmöglichkeiten" bereitgestellt und kann bei Bedarf auf 2 Milliarden US-Dollar erhöht werden. Andere Investoren können sich an dem Fonds beteiligen. Binance betonte, der IRI sei kein Investmentfonds und jeder, der über das IRI-Antragsverfahren investieren wolle, müsse in öffentlichen Adressen gebundenes Kapital beiseite legen, um Transparenz zu gewährleisten.
   
24.Nov.

Russland plant 180-Grad-Wende.

Nachdem in Russland lange viel über Verbote und strenge Reglementierungen der Kryptobranche gesprochen wurde, scheint sich jetzt eine Kehrtwende anzubahnen. Sowohl das Krypto-Mining, als auch der Handel sollen nicht nur zugelassen, sondern von höchster staatlicher Stelle gefördert werden. Das Finanzministerium und die bislang äußerst kritische Zentralbank planen laut Medienberichten die Einführung einer staatlichen Kryptobörse.
   
22.Nov.

Bitpanda erhält BaFin-Lizenz.

Die österreichische Kryptobörse Bitpanda hat die Genehmigung der deutschen Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) als Kryptoverwahrerin erhalten, und kann nun ihre Kryptodienste in Deutschland anbieten. In schweren Zeiten wolle man nun beweisen, dass bei Bitpanda die Sicherheit von Kund:innen oberste Priorität hat.
   
21.Nov.

Neuer Privacy-Coin auf Cardano.

Midnight heißt die Cardano-Sidechain, die den bekanntesten Privacy-Coins Monero und Zcash Konkurrenz machen möchte. In der offiziellen Ankündigung hieß es, Midnight (DUST) sei ein Layer-2-Protokoll mit Zero-Knowledge-Proof-Technologie, deren Funktionalität sogar über die der bekannteren Coins hinaus gehen soll.
   
17.Nov.

Sportsponsoring.

Während Algorand die startende Fußball-WM in Qatar sponsort und entsprechend werblich in Erscheinung treten wird, wird Vechain auf den vom 13.-20.11. laufenden ATP-Finals u.a mit Bandenwerbung beworben.
   
16.Nov.

Theta kündigt Metachain an.

Am 1.12. soll das Theta Mainnet Upgrade 4.0 stattfinden. Die Einführung der neuen Metachain erweitert das expandierende Ökosystem enorm. Die Metachain ergänzt die Hauptkette durch eine theoretisch unbegrenzte Anzahl von benutzererstellten Unterketten (Subchains), die nicht genehmigt oder überwacht werden. Dadurch kann jeder im Theta-Ökosystem seine eigene Unterkette registrieren und verwalten, wenn er entsprechend THETA-Token als Sicherheiten hinterlegt. Subchains können zudem eigene TNT20-Token betreiben. Die Metachain wird den Cross-Chain-Asset-Transfer zwischen Unterketten und der Hauptkette sowie zu anderen Layer-1-Netzwerken wie Binance Smart Chain oder Ethereum unterstützen.
   
15.Nov.

Fonbnk nutzt Stellar Netzwerk.

Das Fintech-Unternehmen Fonbnk will seine Prepaid-Smartphone-Simkarten mit dem Stellar-Netzwerk verbinden und es seinen Kunden damit ermöglichen, die Prepaid-Guthaben-Karten in Debit-Karten umzuwandeln, mit denen über einen eigenen MIN-Token Guthaben in USDC umgewandelt werden. Fonbnk will sich so v.a. an Kunden wenden, die keinen Zugang zum Bankensystem haben. Zahlungen über das Stellar-Netzwerk sind sehr schnell und preisgünstig.
   
13.Nov.

Was ist Cardano Hydra.

Hydra ist die Layer-2-Skalierungslösung für Cardano. Es handelt sich um eine State-Channel-Technologie, die neben Zahlungen auch Smart-Contracts verarbeiten kann, und das sehr schnell und kostengünstig. Jeder "Hydra-Kopf" soll 1.000 TPS verarbeiten können, und "Köpfe" können unlimitiert hinzugefügt werden.
Vor wenigen Tagen hat IOHK die Implementierung von Hydra for Payments angekündigt, einem Open-Source-Entwicklertool für Zahlungslösungen im Cardano-Ökosystem. Hydra for Payments wird die Verwendung des Hydra Head-Protokolls für verschiedene Zahlungsanwendungsfälle vereinfachen und die Leistungsfähigkeit von Mikrozahlungen im Cardano-Ökosystem erschließen.
   
12.Nov.

Dogechain-Upgrade zu PoS.

Dogechain ist die Layer-2-Skalierungslösung und Smart-Contract-Plattform für Dogecoin. Am 14.11. findet ein größeres Upgrade statt, dass PoS und Staking auf Dogechain einführt.
   
10.Nov. Inflation

Inflationsraten Oktober.

Die Inflationsrate ist in den USA im Oktober auf 7,7% gesunken, was geringer als erwartet ist. Ein sehr positives Signal für die Finanzmärkte. Der Kryptomarkt reagierte mit steigenden Kursen, trotz der negativen Nachwirkungen der letzten Tage. (Grafik mit mouseover vergrößern - Grafik herunterladen ▼)
   
10.Nov.

Proof-of-Reserves.

Der Kollaps von FTX könnte einen Wandel bei den zentralisierten Krypto-Börsen auslösen. Binance, Kucoin und OKX haben angekündigt, ein sogenanntes Proof-of-Reserves einzuführen, mit dem nachgewiesen wird, dass die Einlagen der Kunden an Krypto-Assets auch wirklich vorhanden sind. Auch andere Börsen haben reagiert und versichern, dass die Assets vorhanden sind und nicht mit ihnen spekuliert oder sie anderweitig eingesetzt werden. Einlagen bei FTX sind aktuell nicht zugängig und so fürchten manche Kunden, Ihre Werte in Millionenhöhe zu verlieren.
   
9.Nov.

Binance zieht Kaufangebot zurück.

Nach Sichtung der FTX-Firmenunterlagen zieht Binance das Übernahmeangebot nach neuesten Meldungen zurück. Damit sind die Einlagen der FTX-Nutzer in großer Verlust-Gefahr. Der Kryptomarkt reagiert mit einem weiteren Rückgang.
   
9.Nov.

Alameda und FTX insolvent ?

Die Konsequenzen der mutmaßlichen Insolvenzen von Alameda Research und FTX sind noch nicht abzusehen. Der Krypto-Markt befindet sich in extremer Unsicherheit. Was sind die wahren Hintergründe ? Was wusste CZ, der CEO von Binance ? Tritt er als Retter auf oder als derjenige, der das Chaos verursacht hat ?
   
8.Nov.

Binance kauft FTX.

Das Drama zwischen Binance und FTX geht weiter. Aktuelle sieht es so aus, dass Binance den wichtigsten Wettbewerber übernehmen will. Ist die Strategie von CEO CZ aufgegangen ? Weitere Details zu den Hintergründen werden folgen. Der Kurs von BNB schoss unmittelbar nach der Nachricht kurzfristig in die Höhe, bevor dann der gesamte Markt crashte.
   
8.Nov.

Was sind modulare Blockchains ?

Modulare Blockchains könnten die Lösung für das sogenannte Blockchain-Trilemma sein, nämlich hohe Dezentralität, Sicherheit und Skalierbarkeit ohne Kompromisse zu erreichen. Eine modulare Kette konzentriert sich nur auf bestimmte Aufgaben, während der Rest auf andere Schichten/Module ausgelagert wird. Zum Beitrag =>
   
8.Nov.

Ist die Börse FTX insolvent ?

Die Gerüchte um eine mögliche Insolvenz der bedeutenden Krypto-Börse FTX scheinen sich zu verhärten. Der CEO von Binance hat angekündigt, alle FTT-Token liquidieren zu wollen. Ein herber Schlag für den Kryptomarkt, der die Kurse vor wenigen Stunden erneut fallen ließ. ABER: Warum kündigt man eine solche Liquidation an ? Wissend, dass das den Kurs fallen lässt und Verluste beschert. Immerhin besitzt Binance FTT im Wert von über 500 Mio. USD. Manche Analysten meinen, es handele sich um einen Börsenangriff von Binance, um dem Konkurrenten FTX zu schaden. UND: Der CEO von FTX widersprach allen Gerüchten, dass die Börse insolvent sei.
   
8.Nov.

Vechain POA 2.0-Upgrade kommt.

Vechain hat angekündigt, dass das lang erwartete Proof-of-Authority-Upgrade nun am 17.11. durchgeführt werden soll. Die Kombination von Nakamoto-Konsensus und der Byzantinischen Fehlertoleranz (BFT) soll zu wesentlichen funktionellen Optimierungen des Netzwerkes führen.
   
7.Nov.

Wanchain ermöglicht NFT-Cross-Chain-Transaktionen.

Wanchain, eine führende dezentralisierte Blockchain-Interoperabilitätslösung, hat eine neue Funktion angekündigt, um NFT-Transaktionen zwischen Ketten einfacher und zuverlässiger zu machen. Die Wanchain-Cross-Chain-Bridge ermöglicht jetzt, dezentrale, nicht verwahrte NFT-Cross-Chain-Transaktionen zwischen verschiedenen Ketten durchzuführen. Zu diesen Ketten gehören Ethereum, Wanchain, Polygon, BNB Chain und XDC Network.
   
6.Nov.

Meinung.

Die Zentralbanken erhöhen die Leitzinsen, um angeblich die Inflation zu bekämpfen. Die Erhöhungsraten sind aber anscheinend zu gering, um einen ordentlichen senkenden Effekt zu erzielen. Ein anderer Effekt ist die Stärkung der jeweiligen Währungen. Die US-Fed liegt mit inzwischen 4% vor der EZB und der BOE, was den US-Dollar stärkt und die anderen Währungen schwächt. Ist dies also das primäre Ziel der Fed ?
Von der Inflation profitieren die Regierungen durch massive Steuerzuwächse, was sicher nicht unwillkommen ist.
Das Risiko der Zinserhöhungen liegt jedoch in den negativen Auswirkungen auf die Finanzmärkte und die Wirtschaft, weil die Finanzmärkte zu crashen drohen und die Kredite von Unternehmen und Immobilieninvestoren gefährden. Letztlich kommen dadurch die Banken in große Probleme, was in der Konsequenz zu neuen Rettungsmaßnahmen führen dürfte. Also wird ein neues quantitatives Easing mit eventuellen Zinssenkungen zu einer Umkehr der Notenbankpolitik führen, um die Finanzmärkte, die Banken und die verschuldeten Staaten zu retten. Neues Geld dürfte dann in noch nicht gekanntem Umfang in die Märkte fließen. (Videoempfehlung hierzu =>)
Erste Andeutungen aus Kreisen der Fed und der EZB sind bereits zu vernehmen. Und die BOE musste ja bekanntlich bereits intervenieren, um eine Katastrophe zu verhindern. Sobald dies geschieht, könnte auch der Kryptomarkt wieder profitieren und steigen.
Die kommende Woche wird nicht nur wegen der Zwischenwahlen in den USA (Dienstag) spannend, sondern v.a. wegen der US-Inflationszahlen für den Oktober (Donnerstag). Sollte die Inflationsrate geringer ausfallen, könnte dies bereits eine Umkehr einläuten.
   
5.Nov.

Elrond wird rebranded.

Der Blockchain-Technologieentwickler Elrond hat angekündigt, sich als neue Marke mit Fokus auf das Metaverse neu zu definieren. Das Unternehmen wird unter dem neuen Namen MultiversX und drei neuen Metaverse-Produkten - xFabric, xPortal und xWorlds - rebranden. Die neue Strategie soll Metaverse-Ersteller und -nutzer unterstützen.
   
4.Nov.

IOTA Staking 4. Runde.

Am kommenden 7.11. beginnt die vierte Runde des IOTA-Stakings im Firefly-Wallet. Erneut gibt es Assembly-Token alle 10 Sekunden für 90 Tage, wenn MIOTA gestaked werden. Bereits ab heute kann das Prestaking beginnen, nachdem das Firefly-Wallet upgedated wurde.
   
4.Nov.

Top Bitcoin Eigentümer.

Die TOP10 der Public Companies besitzen aktuell etwa 240.000 Bitcoin, angeführt von Microstrategy mit 130.000, Galaxy Digital mit 40.000, Voyager Digital mit 12.260 und Tesla mit 10.700 BTC.
Nach eigenen Angaben hält China 194.000 und die Ukraine (!) mehr als 46.000 BTC. (Quelle)
   
3.Nov.

Arweave partnert mit Meta.

Meta will Arweave nutzen, um digitale Token bei Instagram dauerhaft zu speichern. Arweave ist ein Protocol, dass die permanente, dezentralisierte und skalierbare Speicherung von On-Chain-Daten ermöglicht. Der Kurs von AR sprang nach Veröffentlichung um über 60% nach oben.
   
3.Nov.

Andre Cronje ist zurück bei Fantom.

Wenn man den Twitter-News trauen darf, dann scheint Andre Cronje zurück bei Fantom zu sein. Er hatte vor Monaten verkündet, aus dem Kryptogeschäft auszusteigen und Fantom verlassen, was zum gewaltigen Crash des FTM-Kurses führte. Cronje gilt als Kryptovisionär und einer der besten Programmierer. Der FTM-Kurs schoss heute entsprechend der GoodNews kurzfristig um über 20% nach oben.
   
3.Nov.

Was tut sich bei den CBDCs ?

Nachdem sowohl der IWF als auch die BIZ zuletzt klar geäußert haben, dass digitale Zentralbankwährungen (CBDCs) die Möglichkeit der Kontrolle bieten und diese entsprechend genutzt werden wird, hat die Ankündigung der Türkei die digitale Lira mit der digitalen ID zu verknüpfen für viele die schlimmsten Befürchtungen bestätigt. Ob, wo, wann und wie die zentral kontrollierten Währungen letztlich eingeführt werden, steht noch kaum fest. Das aktuelle Scheitern des eNeira, der digitalen Währung Nigerias, hat offenbart, dass bei der Einführung viele Fehler möglich sind, und die Akzeptanz in der Krypto-affinen Bevölkerung Nigerias bislang nicht gelungen ist.
Unterdessen äußerte der CEO von Binance gestern in seiner Rede auf dem Summit in Lissabon, dass seiner Meinung nach eine Kooexistenz von CBDCs und Kryptowährungen möglich ist.
   
2.Nov.

Fed hebt Zins erneut an.

Die US-Fed hat heute den Leitzins erneut um 0,75%-Punkte auf jetzt 4% angehoben. Vorgeblich soll die Inflation weiter bekämpft werden. Jedoch könnte man auch auf die Idee kommen, dass es ihr in erster Linie um einen starken US-Dollar geht. Der Kryptomarkt reagierte gelassen.
   
1.Nov.

Binance investiert in Twitter.

Binance investiert 500 Mio. USD in das neue Twitter, das jetzt von Elon Musk alleine geführt wird und am 28.10. von der Aktienbörse genommen wurde. Twitter soll fit für das Web 3.0 und Kryptozahlungen gemacht werden, erklärte CEO CZ in einem Gespräch mit CNBC.
   
31.Okt.

Inflationsraten Oktober.

Die Geldentwertung geht weiter. Im Oktober liegen die Inflationsraten für Deutschland bei 10,4%, für Österreich gar bei 11,5% und im EURO-Raum bei 10,7%.
   
31.Okt.

Transaktions-Hitliste.

Die Blockchain mit den mit Abstand meisten jemals durchgeführten Transaktionen ist Solana (100 Mrd.). Gefolgt von Tron (3,9 Mrd.) und BNB Chain (3,4 Mrd.). Danach folgen Polygon, Ethereum, Algorand, Harmony, Fantom und Avalanche. (Quelle)
Kommentatoren meinen, die Solana-Anzahl seien keine echten Transaktionen.
   
31.Okt.

Neue Layer-1-Blockchains.

Mit Aptos, Sui, Quai, ZetaChain und Shardeum treten fünf innovative Blockchains an, die den Wettbewerb mit den bereits etablierten TOP-Layer-1-Plattformen aufnehmen wollen. Die vier letztgenannten stehen kurz vor der Markteinführung. Zu den Kurzportraits =>
   
30.Okt.

Schule im Metaverse.

Kann man den Schulunterricht ins Metaverse verlagern und ihn dadurch attraktiver für Schüler machen ? Die japanische Stadt Toda will diesen Weg gehen, um v.a. Schulschwänzer zu gewinnen.
   
30.Okt.

ZkSync plant Layer-3-Lösung für Ethereum.

Matter Labs, das Unternehmen hinter ZkSync plant eine Layer-3-Skalierungslösung für Ethereum namens Opportunity. Sie soll die Skalierbarkeit der Layer-2-Lösung weiter steigern. ZkSync ist ein Zero Knowledge (ZK) Rollup, das Transaktionen außerhalb der Hauptkette verarbeitet und deren Sicherheit nutzt, ohne sie zu gefährden. Mit ZkSync und Opportunity sollen zukünftig sehr hohe TPS-Raten bei geringsten Gebühren möglich sein.
   
29.Okt.

Visa geht all in.

Visa hat beim United States Patent and Trademark Office (USPTO) zwei Markenanmeldungen im Zusammenhang mit Kryptowährungen eingereicht. Das verstärkte Engagement könnte sich in einer digitalen Wallet, nicht fungiblen Token (NFTs) und dem Metaverse zeigen.
   
27.Okt.

Musk übernimmt Twitter.

Wie angekündigt hat Elon Musk heute Twitter übernommen, trotz massiver Kritik v.a. aus der US-Regierung. Was dies nun für die US-Zwischenwahlen und für Krypto bedeutet, werden wohl die nächsten Tage bereits zeigen.
   
27.Okt.

EZB erhöht Leitzins.

Die EZB hat den europäischen Leitzins heute um 0,75%-Punkte auf 2% erhöht. Der Euro klettert kurzfristig über die Dollar-Parität.
   
27.Okt.

Binance startet eigenes Oracle.

BNB Chain wird die erste Blockchain sein, die Binance Oracle verwendet, um Smart-Contracts mit Off-Chain-Daten zu verbinden und mit der realen Welt zu kommunizieren. So soll u.a. die Benutzerfreundlichkeit von Web3-Anwendungen verbessert werden. Binance Oracle tritt damit in direkte Konkurrenz zu Chainlink.
   
27.Okt.

Harmony kooperiert mit LayerZero.

LayerZero ist ein Omnichain-Interoperabilitätsprotokoll, das speziell für die einfache Übertragung von Nachrichten zwischen Blockchains entwickelt wurde. Die Kooperation soll die Wiederaufnahme von Harmony´s Horizon Bridge für Cross-Chain-Anwendungen ermöglichen. Die Horizon Brücke war nach erfolgreichem Start gehackt worden, was das gesamte Projekt stark zurück geworfen hatte.
   
26.Okt.

UK-Gesetz zur Krypto-Regulierung.

Großbritannien stuft Kryptowährungen nach Parlamentsabstimmung als finanzielle Instrumente ein und unterstellt sie dem Finanzministerium. Weitere Regulierungen werden wohl bald folgen, da der neue Premierminister Sunak ein ausgesprochener Krypto- und CBDC-Befürworter ist.
   
25.Okt.

US-Immobiliencrash beginnt.

Die heute veröffentlichten Zahlen des US-Immobilienmarktes lassen den USD sinken. Der US-Immobilienmarkt ist nach neuesten Daten stark eingebrochen, den zweiten Monat in Folge. Diese Entwicklung ist äußerst kritisch für die US-Wirtschaft und wirkt sich deflationär aus, was wiederum positiv für die Aktien- und Kryptomarkt ist. Der Kryptomarkt reagierte umgehend und stieg heute deutlich an.
Der Abschwung könnte sich auf weitere Zinsanhebungen der Fed auswirken. Einige Analysten erwarten dnn schon bald einen Kurswechsel.
   
22.Okt.

The 2022 Geography of Cryptocurrency Report.

Laut dem neuesten Bericht des Blockchain-Analyseunternehmens Chainalysis sind die TOP10 Länder mit der höchsten Krypto-Adoption Vietnam, Philippinen, Ukraine, Indien, USA, Pakistan, Brasilien, Thailand, Russland, China. Deutschland landet auf Rang 21, die Schweiz auf 66 und Österreich auf 107.
   
22.Okt.

Wie funktionieren Kryptokredite ?

Kryptokredite funktionieren einfach und schnell. Daher sind sie beliebt und ein wesentlicher Bestandteil von DeFi. Wie funktionieren sie und was ist zu beachten ? zum Beitrag =>
   
21.Okt.

Verasity partnert mit Amazon AD.

Das Amazon Ads-Partnernetzwerk ist für Agenturen und Toolanbieter konzipiert, die eine breite Palette von Produkten und Dienstleistungen für Werbetreibende anbietet. Als Amazon Ads-Partner hat VeraViews jetzt Zugriff auf Partner-spezifische Ressourcen von Amazon Ads, die Amazon Ads-API und die Möglichkeit, durch die Teilnahme am Amazon Ads-Partnerverzeichnis neue potenzielle Kunden zu gewinnen. Zudem kann VeraViews als Tool-Anbieter für Amazon Ads-Kunden die folgenden Dienstleistungen und Fachkenntnisse anbieten: Videomessung, Markensicherheit, Werbewirksamkeitsmessung, Berichterstattung und Analysen.
   
21.Okt.

Was ist Aptos ?

Aptos ist eine dezentralisierte Smart-Contract-Plattform für das Web3.0, eine Weiterentwicklung von Diem (Meta). Aptoslabs behauptet, die Blockchain sei die schnellste und sicherste, sehr skalierbar und damit fertig für die Massenadaption. Das Mainnet wurde am 17. gestartet und alle großen Börsen haben APT gelistet. Zum Portrait =>
   
21.Okt.

XRP bekommt eine Ethereum-Sidechain.

Ripple testet die Ethereum-kompatible XRPL-Sidechain, die es XRP-Nutzern ermöglichen soll, DeFi-Anwendungen zu nutzen. Die EVM-kompatible XRP-Ledger-Sidechain soll bis Mitte 2023 eine Testphase durchlaufen.
   
20.Okt.

Fidelity startet Ether-Service.

Fidelity Digital Assets will seinen institutionellen Kunden ab dem 28.Oktober anbieten, ETH zu kaufen, zu verkaufen und zu transferieren.
   
20.Okt.

Was bringt das Shanghai-Upgrade ?

Ethereum startet das Testnetz für das kommende Shanghai-Upgrade. Neben Vorbereitungen für das Sharding soll es als wichtige Änderung Ether-Stakern ermöglichen, ihre gestakten ETH, die seit über zwei Jahren eingefroren sind, aus dem Staking auszulösen.
   
19.Okt.

Was ist Streakk ?

Streakk ist ein Non-Custodial-Krypto-Wallet, mit dem sehr hohe Staking Renditen für aktuell 20 Kryptowährungen erzielen lassen (z.B. Cardano 15% oder gar USDT 14%). STKK ist die deflationäre Währung, deren Preis seit Einführung im August nur den Weg nach oben kennt. Zum Portrait =>
Hier geht´s direkt zur Registrierung** =>
   
18.Okt.

Ist der Boden drin ?

Der Bitcoin-Kurs hält sich seit Wochen stabil zwischen 19 und 20.000 USD. Manche bezweifeln, dass das der Boden ist und erwarten einen weiteren Crash. Jedoch sprechen einige Indikatoren dafür, dass es schon bald aufwärts gehen könnte, insbesondere die stetig steigende Hashrate, das zunehmende Interesse von institutionellen Investoren und die starke Bitcoin-Akkumulation. Folgendes interessantes Video hat Details =>
   
16.Okt. update

Euro verliert weiter.

Nach seinem letzten Hoch von 1,22 USD pro Euro Ende 2020 verliert der Euro gegenüber dem USD weiter stark an Kraft und liegt jetzt Mitte Oktober bereits nur noch bei 0,97. Und es wird weiter bergab gehen, glaubt man den Prognosen.
Wer Anfang 2021 zum Kurs von 1,22 Kryptowährungen gekauft hat, hat also unabhängig vom Kursverfall der Kryptos einen satten Euro-USD-Wechselkursgewinn von über 20% gemacht. (Grafik mit mouseover vergrößern - Grafik herunterladen ▼).
   
15.Okt.

Phala kündigt Phat Contract an.

Phala Network hat ein großes Update angekündigt, welches Phat Contract startet. Phat Contract ist eine sehr leistungsstarke Innovation für Smart-Contracts, mit der Fähigkeit, Off-Chain-Berechnungen durchzuführen. Der Phala-Kurs schoss unmittelbar um über 100% in die Höhe. Zur Erklärung folgendes Video in englisch =>
   
14.Okt. update

Stablecoin-Entwicklung.

Der Marktanteil der führenden sieben Stablecoins ist seit Mitte des Jahres leicht auf 15,4% und 144,3 Mrd. USD gesunken. Stärker zulegen konnte BSUD, während USDC deutlich zurück fiel. (Grafik mit mouseover vergrößern - Grafik herunterladen ▼).
   
14.Okt.

Tether zu 100% gedeckt.

Tether hat mitgeteilt, dass die USDT-Reserven jetzt zu 100 Prozent aus US-Staatsanleihen bestehen. Die Umschichtung soll mehr Sicherheit und Transparenz schaffen. Tether war immer wieder in den Schlagzeilen, weil angezweifelt worden ist, dass der Stablecoin wirklich gedeckt ist.
   
13.Okt. Inflation

Inflationsraten September.

Die Inflationsrate ist in den USA im September auf 8,2% gesunken, was höher als erwartet ist. Bereits Stunden vor der Veröffentlichung der US-Inflationsrate sind die Kryptokurse erneut abgestürtzt. Die Fed wird die Zinsen also weiter erhöhen, obwohl die Erhöhungen bislang wenig Effekt auf die Inflation hatten und die Gefahren für Unternehmen, Banken und vor allem den Häusermarkt stark steigen. (Grafik mit mouseover vergrößern - Grafik herunterladen ▼)
   
12.Okt.

Google Cloud akzeptiert ab 2023 Kryptowährungen.

Google Cloud baut das Engagement in Kryptowährungen weiter aus. In Zusammenarbeit mit Coinbase sollen Kryptozahlungen ab 2023 akzeptiert werden. Bereits die kürzlich verkündete Zusammenarbeit mit Near soll die Web 3.0 Entwicklung fördern.
   
10.Okt.

SWIFT ist interoperabel mit digitalen Assets.

Die Society for Worldwide Interbank Financial Telecommunication (SWIFT) hat kürzlich bekannt gegeben, dass es ihr gelungen ist, digitale Zentralbankwährungen (CBDCs) und andere digitale Assets (Kryptowährungen) auf der bestehenden Finanzinfrastruktur zu transferieren. Es konnte gezeigt werden, dass es Interoperabilität zwischen verschiedenen Tokenisierungsplattformen und der bestehenden Infrastruktur bieten könnte.
   
10.Okt.

Wie sieht das Jahresende aus ?

Steht der Kryptomarkt vor einer Jahresendrally ? Dieses Video analysiert die Situation aufgrund verschiedener Parameter.
   
8.Okt.

FTX partnert mit VISA.

FTX Trading Limited und VISA haben eine langfristige globale Partnerschaft bekannt gegeben. FTX wird seinen Nutzern in 40 neuen Ländern, beginnend in Lateinamerika, eigene Visa-Debitkarten anbieten, die mit den Nutzerkonten von FTX verknüpft werden. Bis Jahresende 2022 soll sie auch in Europa starten.
   
8.Okt.

Neues bei Casper.

Casper Labs hat die Veröffentlichung von CEP-78 bekannt gegeben, einem NFT-Standard für Unternehmen. CEP-78 erweitert die Möglichkeiten der Casper NFTs, indem es Unternehmen ermöglicht, Ihre NFTs zu aktualisieren und sich ändernden Geschäftsanforderungen und sich entwickelnden Kundenpräferenzen anzupassen. Eine wichtige und vielversprechende Entwicklung, da Unternehmen zunehmend den immensen Wert der aufstrebenden NFT-Technologie erkennen.
Casper hat zudem eine Neuberechnung seines umlaufenden Tokenangebotes vorgenommen, was die Tokenanzahl erhöht hat und somit zu einer höheren Marktkapitalisierung führte. Beide Neuerungen brachten eine mehr als Verdoppelung der Marktkapitalisierung und einen deutlichen CSPR-Kursanstieg, so dass Casper nun in den TOP100 rangiert.
   
7.Okt.

MiCA-Kryptoverordnung verabschiedet.

Der Europäische Rat hat am Mittwoch die neue MiCA-Kryptoverordnung verabschiedet, die von vielen als Wendepunkt für die europäische Kryptoindustrie angesehen wird. Der neue Gesetzentwurf mit dem vollständigen Namen Markets in Crypto-Assets (MiCA) wurde nun vom Europäischen Rat verabschiedet. Nachdem MiCA auch den Europäischen Rat in der nächsten Woche passiert hat, wird der nächste Schritt darin bestehen, den vollständigen Text in die mehr als 20 Amtssprachen der EU zu übersetzen. Der Gesetzentwurf sieht eine 12- bis 18-monatige Anpassungsphase vor, die Unternehmen bei der Anpassung an die neuen Vorschriften unterstützen soll. Der Gesetzentwurf zielt darauf ab, alle kryptobezogenen Aktivitäten und insbesondere die Ausgabe von Kryptowährungen, die innerhalb der Europäischen Union stattfinden, zu regulieren.
   
6.Okt.

EU verbietet Krypto-Transaktionen mit Russland.

Als Teil des neuen, neunten Sanktionspaketes hat die EU sämtliche Transaktionen von Kryptowährungen innerhalb der EU mit russischen Konten, Wallets und anderen Kryptodiensten untersagt.
   
6.Okt.

Vechain partnert mit Laava.

Erneut verkündet Vechain eine große Partnerschaft für Geschäftsanwendungen. Laava hat eine eine Smart-Fingerprint-Technologie entwickelt, die als Alternative zu QR-Codes genutzt werden kann. Durch die Partnerschaft wird Vechain Teil des APAC Provenance Council, einem globalen Konsortium für Lebensmittel-Lieferketten und das Finanzwesen.
   
5.Okt.

Telegram erweitert Krypto-Services.

Der immer beliebter werdende Social Media-Dienst Telegram ermöglicht seinen Nutzern mit dem neuesten Update, Bitcoin und Toncoin Peer-2-Peer zu versenden und gegen Fiatwährungen zu tauschen. Bereits seit April ist es möglich, den Telegram assoziierten Toncoin über die App zu kaufen. Toncoin liegt mittlerweile auf Rang 33 aller Kryptos.
   
5.Okt.

Was ist Affyn ?

Affyn ist ein neues GameFi-Projekt, ansässig in Singapur. Es kombiniert die drei mächtigsten Elemente des GameFi-Raums: Metaverse, Free to Play und Play to Earn. Affyn baut auf Polygon auf und könnte beim Start Ende diesen Jahres zu einem neuen Star der Scene avancieren. Zum Kurzportrait =>
   
5.Okt.

Japan investiert in Metaverse und Web3.

Japans Premierminister Fumio Kishida kündigte am Montag in einer Grundsatzrede Pläne an, Investitionen in nicht fungible Token (NFTs) und das Metaverse auszuweiten. Seine Rede folgt den wachsenden Bemühungen Japans, die Blockchain-Technologie einzusetzen, um Probleme besser zu lösen. Im Juli gründete das japanische Ministerium für Wirtschaft, Handel und Industrie ein "Web 3.0 Policy Promotion Office", um die Geschäftsumfelder für Blockchain-basierte Unternehmen zu verfeinern und zu fördern.
   
3.Okt.

Bank of England kauft wieder Anleihen.

Einige Analysten hatten es schon kommen sehen. Es war wohl nur eine Frage der Zeit, bis die erste Zentralbank wieder die Geldschleusen öffnet. Die Bank of England hat aufgrund der sich rasch verschlechternden Situation der Banken und der Staatsfinanzen, sowie des Kursverfalls des Pfunds gegenüber dem USD beschlossen, wieder Staatsanleihen zu kaufen und damit Geld in die Finanzmärkte zu pumpen. Es steht zu erwarten, dass auch die EZB bald neues Geld drucken muss, um die Südländer zu retten. Und selbst die US-Fed wird wohl in nächster Zukunft wieder den Kurs wechseln müssen, Inflation hin oder her. Mehr dazu in diesem Video =>
   
1.Okt. update

Krypto-Bullrun 2020-2021.

Nach dem Tiefpunkt beim Corona-Crash im März 2020 haben viele Kryptos einen ordentlichen Bullrun bis Ende 2021 absolviert und Investoren eine glückliche Zeit beschert. Fantom konnte mit einem Wachstum von über 133.000% alle outperformen, aber auch Dogecoin und Solana konnten sich mit über 40.000% sehen lassen.
Ob auch im nächsten Bullrun ähnliche Ergebnisse erzielbar sind, oder gar noch höhere Werte ? (Grafik mit mouseover vergrößern - Grafik herunterladen ▼).
   
1.Okt. update

UPDATE: Kursentwicklungen ausgewählter Kryptowährungen...

...seit Jahresbeginn. Seit dem letzten Chart am 14.8. hat sich der Kryptomarkt leider weiter negativ entwickelt und stagniert seit Wochen auf niedrigem Niveau. Lediglich Tron, Quant und Monero liegen noch in einem akzeptablen Bereich. (Grafik mit mouseover vergrößern - Grafik herunterladen ▼).
   
30.Sept.

Inflationsrate steigt auf 10% in Deutschland.

Die Inflationsrate ist in Deutschland im September auf 10,0% (August=7,9%) stark angestiegen. In Österreich ist sie auf 10.5% gestiegen.
   
30.Sept.

Wanchain startet Cross-Chain-XFlows.

Wanchain XFlows ermöglichen dezentrale, nicht-kustodiale native-zu-native USDT-Cross-Chain-Transfers zwischen Ethereum, BNB Chain, OKC, Polygon und Arbitrum. Damit können USDT-Transfers durchgeführt werden, ohne auf Börsen tauschen zu müssen.
   
29.Sept.

Chainlink kooperiert mit SWIFT.

ChainLink und SWIFT haben mitgeteilt, dass das Proof-of-Concept, an dem sie seit Jahren gearbeitet haben, es Kreditinstitutionen ermöglichen wird, Kryptowährungen über diverse Blockchains hinweg zu transferieren und damit auf einfachem Wege Blockchain-fähig zu werden.
   
28.Sept.

USDC wird interoperabel.

USDC-Emittent Circle wird ein kettenübergreifendes Übertragungsprotokoll einführen, um den beliebten Stablecoin interoperabel zu machen. Es soll zunächst später in diesem Jahr auf dem Mainnet von Ethereum und Avalanche live gehen, und danach auch auf Arbitrum, Cosmos, NEAR, Optimism und Polkadot implementiert werden. Die Multi-Chain-Unterstützung für USDC öffnet Institutionen, Börsen, Entwicklern und mehr die Tür für Innovationen und einen einfacheren Zugang zu einem digitalen US-Dollar.
   
27.Sept.

Firefly Shimmer Wallet.

Zum morgigen Start des IOTA Shimmer Mainnets wird es eine separate Firefly-Wallet geben, auf die die SMR-Token aus dem Staking zu Beginn des Jahres übertragen und beansprucht werden können. Von dort können sie auf Tauschbörsen transferiert werden. Zum Desktop-Wallet Download =>
   
26.Sept.

Bullrun nach Financial Innovation Act.

Charles Hoskinson, CEO von Cardano, erklärte in einem kürzlich gegeben Interview, dass die Krypto-Märkte einen Mega-Bullrun beginnen würden, wenn die US-Regierung den Financial Innovation Act (FIA) verabschieden würde. Hoskinson meint, dass die Verabschiedung dieses Gesetzes Blue-Chip-Investoren dazu veranlassen wird, die Kryptomärkte mit Kapital zu fluten, weil sich die mit der Investition in digitale Vermögenswerte verbundenen regulatorischen Risiken verringern. Der Financial Innovation Act, der im Juni als Gesetzentwurf eingebracht wurde, zielt darauf ab, einen umfassenden Regulierungsrahmen für die Branche der digitalen Vermögenswerte zu schaffen. Er sieht u.a. vor, Kryptowährungen als Nebenwerte und nicht wie Wertpapiere (Securities) zu behandeln und die Besteuerung, den Verbraucherschutz, die Sicherheit und Offenlegungspflichten zu verbessern.
Das Gesetz könnte jederzeit innerhalb der nächsten beiden Jahre in Kraft treten.
   
26.Sept.

Russland legalisiert Kryptos.

Russischen Nachrichten zufolge haben die russische Zentralbank und das Finanzministerium einen Gesetzesentwurf unterzeichnet, der Bitcoin- und Kryptowährungszahlungen für internationale Handelsabwicklungen erlaubt.
   
23.Sept.

XRP Kurs explodiert.

In Erwartung eines baldigen Sieges im Rechtsstreit mit der SEC ist der XRP-Kurs in den letzten 7 Tagen um über 50% angestiegen.
   
23.Sept.

Vasil Hard Fork erfolgreich.

Der Cardano Vasil Hard Fork ist heute erfolgreich angelaufen, wird sich aber nach Aussagen von Cardano bis zum 27. hinziehen, bevor er vollständig implementiert ist. Das Upgrade bedeutet einen der wichtigsten Meilensteine in der Netzwerkentwicklung. Die Cardano Blockchain ist nun sehr viel skalierbarer, was zu schnelleren und kostengünstigeren Transaktionen führt. Eine Verbesserung für Nutzer und Entwickler, die nun z.B. neue Anwendungen mit größeren Smart-Contracts erstellen können.
   
22.Sept.

Algorand verpflichtet Michele Quintaglie.

Michele Quintaglie verstärkt das Führungsteam als Chief Marketing Officer. Sie hat mehrjährige Erfahrungen als Kommunikations-Managerin bei Fidelity und Visa. Zuvor war bereits Staci Warden, die unter anderem beim US-Finanzministerium, der NASDAQ und acht Jahre lang als Direktorin bei JP Morgan Erfahrungen gesammelt hat, zur neuen CEO der Algorand Foundation ernannt worden.
   
21.Sept.

Fed erhöht Leitzins erneut.

Die US-Fed hat den Leitzins erneut um 0,75%-Punkte erhöht, um die weiterhin hohe Inflationsrate zu bekämpfen. Obwohl dies erwartet worden ist, fielen die Kryptokurse erneut um einige Prozent. Und auch der Euro geht weiter in die Knie.
   
20.Sept.

Stellar XLM wie Email versenden.

Tildamail ist ein privates E-Mail-System mit dezentraler Dateispeicherung, das Nachrichten und Dateien verschlüsselt versenden kann. Nach dem neuesten Upgrade ist es nun möglich, USDC und Stellar Lumens XLM wie Emails zu versenden und zu empfangen.
   
18.Sept.

Shimmer Mainnet Start.

Nachdem IOTA vor wenigen Tagen den Start des Shimmer-Testnetzes bekannt gegeben hat, steht nun bereits der 28.9. für den Mainnet-Start fest. Shimmer ist die Layer-1-Test-Plattform für neue auf IOTA basierenden Dapps und bietet gebührenlose Transaktionen, die Erstellung nativer Token, Smart-Contracts, sowie gebührenfreie NFTs. Das Shimmer-Netzwerk ist interoperabel und will eine Multi-Chain-Brücke integrieren.
   
17.Sept.

Amazon Partner des digitalen Euros.

Die Europäische Zentralbank EZB hat die Auswahl von fünf neuen Partnern bekannt gegeben, um die Entwicklung eines digitalen Euro-Prototyps zu unterstützen. Jedes der Unternehmen übernimmt eine andere Rolle bei der Zusammenstellung des Prototyps. Amazon ist einer von ihnen, der innerhalb des Projekts für die Entwicklung von E-Commerce-Zahlungen verantwortlich sein wird.
   
16.Sept.

Vechain kooperiert mit Electi.

Electi ist ein Consulting Unternehmen für Blockchain-Technologien, künstliche Intelligenz und Informationssicherheit. Die Kooperation soll die Smart-Contract-Funktionen von Vechain verbessern und insbesondere KI-fähig machen.
   
15.Sept.

Ethereum Merge hat stattgefunden.

Das Ethereum Netzwerk arbeitet ab sofort mit Proof-of-Stake und wird damit massiv klimafreundlicher. Zudem wird es tendenziell deflationär, weil weniger neue Coins gemintet werden. Der Merge ist Grundlage für eine optinierbare Skalierbarkeit, die die Blockchain deutlich schneller und kostengünstiger machen wird. An diesen Optimierungen soll in den nächsten Monaten gearbeitet werden.
   
15.Sept.

Stellar startet Smart-Contract-Plattform.

Stellar hat seine neue Smart-Contract-Plattform Soroban angekündigt. Sie soll in Bezug auf Skalierbarkeit und Flexibilität Optimierungen bringen, sowie die Benutzerfreundlichkeit für Entwickler verbessern.
   
14.Sept.

Binance CEO wirbt für MiCA.

Binance CEO CZ hält die europäische Krypto-Regulierung für fantastisch und glaubt, dass sie sich zu einem globalen Standard entwickeln könnte. Dies sagte er auf der aktuellen Blockcchain Konferenz in Paris.
   
13.Sept. Inflation

Inflationsraten August.

Die Inflationsrate ist in den USA im August auf 8,3% gesunken, was höher als erwartet ist. Spontan stürzen die Kryptokurse nach Bekanntgabe der US-Inflationsrate am heutigen Nachmittag ab. Es wird also zu weiteren Zinserhöhungen in ca. einer Woche kommen. (Grafik mit mouseover vergrößern - Grafik herunterladen ▼)
   
13.Sept.

Unstoppable oder ENS-Domains.

Dezentrale Domains für das Web 3.0 sind im Aufwind. Sie bieten gegenüber klassischen Domains einige Vorteile. Die beiden bekanntesten Anbieter sind Unstoppable Domains und Ethereum Name Service. Sie bieten ähnliche Eigenschaften, unterscheiden sich aber in wesentlichen Punkten. Zum Artikel =>
   
12.Sept.

Fidelity bietet Bitcoin-Handel für Privatkunden an.

Laut einem Bericht des Wall Street Journal plant Fidelity Investments, den Bitcoin-Handel für Privatkunden auf seiner Brokerage-Plattform einzuführen. Fidelity verfügt über 34 Mio. Maklerkonten, die Krypto-Investitionen über eine vertrauenswürdige Plattform für mehr Investoren öffnen würden.
   
12.Sept.

Binance beantragt Bafin-Lizenz.

Nach einer Mitteilung von Michael Wild, Geschäftsführer für Deutschland, Österreich und die Schweiz, hat Binance eine Lizenz bei der Bafin beantragt, um das Krypto-Geschäft legal weiter auszubauen.
   
10.Sept.

XDC integriert Digital Asset Composer.

Das XDC Network integriert den Digital Asset Composer von Securrency, eine bahnbrechende DeFi- und Compliance-Technologie. Der Digital Asset Composer ist eine einzigartige No-Code-Plattform für die Erstellung digitaler Assets, ausgeklügelter Finanzinstrumente wie Smart-Contracts und Crowdsourcing-Financial-Engineering in einem offenen Wertschöpfungs-Ökosystem. Es wird der XDC Network Community ermöglichen, Finanzinstrumente und ganze DeFi-Protokolle einfach zu erstellen, Real-World-Assets zu fraktionieren und hochgradig angepasste NFTs für Versorgungsunternehmen zu erstellen.
   
9.Sept.

EZB Zinserhöhung.

Die EZB hat den Leitzins im Euroraum um 0,75%-Punkte auf nun 1,25% erhöht. Weder Fisch noch Fleisch, wie Wirtschaftsexperten meinen. Zum einen ist der Schritt nicht groß genug, um die Inflation zu stoppen, zum anderen aber so groß, dass er wegen der ansteigenden Kreditzinsen das ohnehin schon schwache wirtschaftliche Wachstum in der Eurozone noch weiter drücken und die Staatsverschuldung, insbesondere in den Südländern, noch verstärken wird.
   
8.Sept.

Algorand Upgrade.

Algorand - die CO2-negative Layer-1-Blockchain - hat gestern gemeldet, dass ein umfassendes Upgrade seines Protokolls durchgeführt wurde. Es beinhaltet sogenannte State Proofs, die eine vertrauenswürdige Cross-Chain-Kommunikation, eine Leistungssteigerung von 1.200 auf 6.000 Transaktionen pro Sekunde (TPS) und neue Tools zur Rationalisierung der Entwicklung und zur Einführung von On-Chain-Zufallsfunktionen für Dapps ermöglichen.
   
8.Sept.

IOTA Firefly Wallet.

Das Firefly Wallet von IOTA ist ab sofort in mobiler Version als App für Android und iOS verfügbar.
   
5.Sept.

IOTA entwickelt Smart-Meter.

Die IOTA Foundation hat angekündigt, ein preisgünstiges und sicheres Smart-Meter zur drahtlosen Kommunikation von Stromzählerständen zu entwickeln. Damit können Zählerstände vom Verbraucher in Echtzeit gemeldet und kontrolliert werden und Abschlagszahlungen vermieden werden. Zur drahtlosen Netzanbindung wird das kostengünstige Netzwerkprotokoll LoRaWAN (Low-Power Wide-Area Network) verwendet.
IOTA ist Teil eines Konsortiums, das skalierbare Lösungen für eine zuverlässige und sichere Datenübertragung und -verarbeitung in Sensornetzwerken entwickelt.
   
5.Sept.

ISO 20022 konforme Kryptos.

Der ISO 20022-Standard wird einen neuen Kommunikationsstandard für alle Finanzinstitute weltweit setzen. Der Standard 20022 wird die Finanzlandschaft komplett verändern und den internationalen Geldtransfer verbessern. Europa wird gegen Ende 2022 auf ISO 20022 umstellen, und die USA werden es 2023 implementieren. Kryptos, die konform mit diesem neuen ISO-Standard sind, könnten im Preis steigen, wenn sie von Banken für Zahlungen genutzt werden. Zu diesen Projekten zählen aktuell XRP, Stellar, XDC, Algorand, IOTA, Quant und Hedera. Mehr im Beitrag =>
   
5.Sept.

Cardano Vasil Hardfork.

Der Cardano Vasil Hardfork soll nun angeblich am 22.9. stattfinden. Das Entwickler-Team sei sehr zuversichtlich, dass dieser dritte Termin für das wichtige Upgrade gehalten werden kann.
   
4.Sept.

Vechain partnert mit TruTrace.

Vechain gab in der vergangenen Woche in einem Blogbeitrag bekannt, dass es eine Partnerschaft mit TruTrace Technologies eingegangen ist. TruTrace ist ein Entwickler einer vollständig integrierten Blockchain-Plattform für die legale Cannabis-, Lebensmittel-, Bekleidungs- und Pharmaindustrie. Die Partnerschaft hat zur Integration ihrer komplementären Technologien geführt, einer Initiative, die die die Einführung von Blockchain fördern will, um Herkunft und Authentizität von Produkten sicherzustellen.
   
3.Sept.

Berliner Blockchain Woche.

Vom 12.-18.9. findet die Berliner Blockchain Week statt. Es geht um Informationsaustausch in Konferenzen, Meetings, Workshops und Partys zu Themen wie Web3, Blockchains, Smart-Contracts, DeFi, DAOs, NFTs und vieles mehr. Die BBW richtet sich an Entwickler, aber auch an Enthusiasten. Infos =>
   
3.Sept.

WM-NFTs auf Algorand.

Die FIFA wird vor der Fußball-WM im November in Qatar ein Projekt für digitale Sammlerstücke auf der Algorand-Blockchain veröffentlichen. Die NFT-Sammlung, die noch in diesem Monat auf den Markt kommen soll, soll besondere Momente, Kunst und Bilder von der Weltmeisterschaft und der Frauen-Weltmeisterschaft enthalten. Algorand hatte im Mai bekannt gegeben, die FIFA-WM zu sponsern.
   


nach oben

Ältere Meldungen


vom August 2022 =>

vom Juli 2022 =>

vom Juni 2022 =>

vom Mai 2022 =>

vom April 2022 =>

vom März 2022 =>

vom Februar 2022 =>

vom Januar 2022 =>

vom Dezember 2021 =>

vom November 2021 =>

vom Oktober 2021 =>

vom September 2021 =>

vom August 2021 =>

vom Juli 2021 =>

vom Juni 2021 =>

vom Mai 2021 =>

vom April 2021 =>

vom März 2021 =>

vom Februar 2021 =>

vom Januar 2021 =>

vom Dezember 2020 =>

vom November 2020 =>

vom Oktober 2020 =>

vom September 2020 =>

vom August 2020 =>

vom Juli 2020 =>

vom Juni 2020 =>

vom Mai 2020 =>

vom April 2020 =>

vom März 2020 =>

vom Februar 2020 =>

vom Januar 2020 =>

vom Dezember 2019 =>

vom November 2019 =>

vom Oktober 2019 =>

vom September 2019 =>

vom August 2019 =>

vom Juli 2019 =>

vom Juni 2019 =>

vom Mai 2019 =>

vom April 2019 =>

vom März 2019 =>

vom Februar 2019 =>

vom Januar 2019 =>

vom Dezember 2018 =>

vom November 2018 =>

vom Oktober 2018 =>

vom September 2018 =>

vom August 2018 =>

vom Juli 2018 =>

vom Juni 2018 =>

vom Mai 2018 =>

vom April 2018 =>

vom März 2018 =>

vom Februar 2018 =>

vom Januar 2018 =>

vom Dezember 2017 =>

aus 2017 =>

Exchange Rates






Aktuelle Live-Kurse (24 Stdn)

Auf diesen Seiten suchen

Check out Crypto bubbles

Krypto Fear & Greed Index

online Reiseführer

Krypto Shirts kaufen

yaess

yaess

Prophezeiungen

sei wie Du bist


Krypto und Blockchain Informationen für Anfänger
Logo

decentworld.de


Die Idee hinter Blockchain und Kryptowährungen


decentworld

Intro anhören !