+++ unabhängige und aktuelle Blockchain-Informationen - Blockchainmoney.de +++

Folgender Artikel dient nur zur Information und Unterhaltung. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss.


Krypto-Marktmanipulation


August 2023


Marktmanipulation

Marktmanipulation ist der Versuch, den Preis eines Vermögenswerts oder das Verhalten eines Marktes nach eigenen Interessen zu beeinflussen und davon zu profitieren. Es gibt einige manipulative Methoden, die seit Jahrzehnten trotz strenger Überwachung und Verbote praktiziert werden. Bekannt sind Manipulationen der Edelmetallmärkte, bei denen die kriminellen Akteure - oft Großbanken - erwischt, verklagt und zu Zahlung von Millionenstrafen verurteilt wurden. Dennoch geht die Manipulation konsequent weiter, und die Preise für Gold und Silber werden niedrig gehalten. Aber auch die Aktien- und Derivatemärkte werden massiv manipuliert und so ist es nur logisch, dass auch der Kryptomarkt starken Manipulationsanstrengungen unterliegt.


Gerade in einem jungen und noch relativ kleinen Markt können Kapital kräftige Player starke Einflüsse auf Kurse und ganze Marktentwicklungen nehmen. Dabei können sie auf kurzfristige Profite aus sein oder finanzpolitische Entwicklungen beeinflussen wollen. Die letzten Jahre des Kryptomarktes zeigen viele Beispiele von Manipulation. In meinem Beitrag "So sehe ich es" habe ich aufgezeigt, dass das massive Marktwachstum Ende 2017 ziemlich sicher auf gezielte Manipulation zurückzuführen ist.


Auch die lang anhaltende bärische Marktentwicklung der letzten Monate wirft Fragen auf und lässt Manipulation, eventuell sogar durch Trading-Bots und KI-gesteuerte Algorithmen, vermuten. Man darf und muss fragen, ob nicht nur Profit- sondern v.a. finanzpolitische Interessen hinter einer möglichen Manipulation stecken.


Im Folgenden sollen einige Methoden der Marktmanipulation kurz beleuchtet werden:


FUD


FUD (Fear Uncertainty Doubt) ist die simpelste Methode, Anleger zu verunsichern und Kurse zu bewegen. Unabhängig vom Wahrheitsgehalt einer Nachricht oder eines gezielt gestreuten Gerüchtes werden Angst erzeugt und Anleger dazu gebracht, teils panikartig ihre Assets abzustossen und dadurch Kurse zu senken. Dies kann heute sehr schnell und effektiv über die sozialen Medien geschehen, aber durchaus auch über die klasssichen Medien.


Pump and Dump


Eine der häufigsten Methoden ist das sogenannte Pump and Dump. Hierbei versuchen die Initiatoren zunächst, den Kurs eines Assets in die Höhe zu treiben und Aufmerksamkeit zu erregen, so dass andere Marktteilnehmer aufgrund des psychologischen Phänomens des FOMO (Fear Of Missing Out), also der Angst, etwas zu verpassen, in das Asset einsteigen und den Kurs weiter in die Höhe treiben. Die Initiatoren steigen dann aus und kassieren die zum Teil sehr hohen Gewinne. Das läast den Kurs zumeist deutlich einbrechen und verursacht bei den zu spät Eingestiegenen schmerzliche Verluste.
Solche Pumps and Dumps können immer wieder bei kleinen Altcoins beobachtet werden, deren Marktkapitalisierung und Liquidität gering genug ist, um sie leicht anzuschieben. Das gilt auch und insbesondere für die sogenannten Meme-Coins, die eigentlich fast ausschließlich von Pump und Dump leben.


Stopp-Loss-Hunting


Stopp Loss Hunting ist eine Methode, die von einigen Marktteilnehmern angewendet wird, um die Stop-Loss-Orders anderer Händler auszulösen und so deren Positionen zu schließen. Dabei werden die Preise kurzzeitig nach unten getrieben, die die Stopp-Loss-Schwelle erreicht oder unterschreitet, um dann wieder zurückzukehren. Dies führt zu gezielten Verlusten für die betroffenen Stopp-Loss-Händler, die ihre Positionen zu ungünstigen Kursen schließen müssen, während die Jäger von den kurzfristig gefallenen Kursen profitieren. Nicht selten passiert dies über Nacht, wenn die Betroffenen nicht reagieren können, weil sie schlafen.


Stopp-Losses sind automatische Aufträge zum Verkauf einer Kryptowährung, wenn sie auf ein bestimmtes Preis-Niveau sinkt. Sie können auf einer Handelsplattform (Börse) für jedes Handelspaar für einen gewisse Zeit oder auch zeitlich unlimitiert platziert werden und dienen der Absicherung gegen zu hohe Verluste. Sogenannte Jäger nutzen dieses Vorsichtsverhalten aus und zwingen die Anleger mit dem Drücken des Preises unter die Schwelle zum Verkauf.


Cornering


Beim Cornering handelt es sich um eine Situation, bei der ein manipulativer Akteur eine dominierende Position in einem bestimmten Markt oder einem bestimmten Asset erwirbt, um den Preis zu kontrollieren oder zu monopolisieren. Dies kann dazu führen, dass andere Marktteilnehmer gezwungen sind, zu einem überhöhten Preis zu kaufen oder zu verkaufen, oder dass sie von dem manipulativen Akteur aus dem Markt gedrängt werden.


Spoofing


Beim Spoofing handelt es sich um eine Methode, bei der ein manipulativer Akteur große Kauf- oder Verkaufsaufträge für ein Asset platziert, die er nicht beabsichtigt auszuführen, um den Eindruck eines hohen Handelsinteresses zu erwecken. Dann storniert er die Aufträge kurz vor ihrer Ausführung oder sobald der Markt in die gewünschte Richtung reagiert hat. Dadurch kann er den Preis des Assets zu seinem Vorteil beeinflussen.


Wash-Trading


Wash-Trading ist eine illegale Praxis, bei der ein Händler oder eine Gruppe von Händlern künstlich das Handelsvolumen oder den Preis eines Vermögenswerts erhöhen, indem sie sich selbst kaufen und verkaufen. Es bedeutet in der Regel den gleichzeitigen Kauf und Verkauf desselben Vermögenswertes durch eine Person, eine koordinierte Gruppe von Personen oder durch ein Netzwerk von Bots. Dies kann zu falschen Signalen für andere Marktteilnehmer führen, die glauben, dass es eine hohe Nachfrage oder ein hohes Angebot für den Vermögenswert gibt. Dies wird auch im Bereich der Non-Fungible-Tokens (NFTs) eingesetzt, um den Wert von digitalen Vermögenswerten durch eine Reihe von fingierten Verkäufen zwischen verbundenen Parteien in die Höhe zu treiben. Wash Trading kann auch verwendet werden, um Steuern zu vermeiden oder zu reduzieren, indem Verluste vorgetäuscht werden.


Fazit


Der Kryptomarkt glich und gleicht vielleicht noch immer dem gesetzlosen 'Wilden Westen' der USA, weil vielfältiger Manipulation Tür und Tor offen stehen, insbesondere Kapital kräftigen Playern. Darum ist der Ruf nach effektiver Regulierung der Marktbedingungen immer lauter geworden und wird nicht nur von politischer Seite, sondern auch von seriösen Investoren und Marktteilnehmern gefordert. Manche Regulierungsbehörden scheinen sich aber schwer zu tun. Warum nur ?


Jedem Krypto-Fan und -Investor ist geraten, sie der Manipulationsmöglichkeiten und -realitäten bewusst zu sein und besonders vorsichtig zu agieren, und sich weder von FUD noch von FOMO zu schnell ängstigen zu lassen, sondern ausreichend Informationen zu sammeln und Kapital möglichst mit wenig Risiko zu investieren. Wobei dies im jungen Kryptomarkt noch schwierig ist. Man sollte alle Risiken kenn und sorgfältig bedenken.


Derivatemarkt


Der Derivatemarkt ist ein Finanzmarkt, auf dem Verträge gehandelt werden, die ihren Wert von einem zugrunde liegenden Vermögenswert oder einer zugrunde liegenden Größe ableiten. Zugrunde liegende Vermögenswerte können Aktien, Anleihen, Rohstoffe, Währungen oder Zinssätze sein. Derivate können als Instrumente zur Absicherung von Risiken, zur Spekulation oder zur Arbitrage verwendet werden. Derivate sind in verschiedene Kategorien unterteilt, wie z.B. Optionen, Futures, Swaps und Forwards. Derivate werden entweder an organisierten Börsen oder außerbörslich (OTC) gehandelt. Der Derivatemarkt ist der mit Abstand größte Finanzmarkt. Er ist komplex und birgt sowohl Chancen als auch Risiken für die Marktteilnehmer. Auch im Kryptomarkt gibt es einen Derivatehandel.


Verträge auf dem Derivatemarkt sind legal, man kann aber sicher darüber diskutieren, ob mit Derivaten nicht auch eine Art Manipulation stattfindet, zumal die Händler die zugrunde liegenden Vermögenswerte nicht besitzen und somit ein einzelnes Asset durchaus viele Besitzer auf dem Papier haben kann. Manche Kritiker bezeichnen den Derivatemarkt als großes Finanz-Kasino.


zurück zur Beitragsübersicht =>


Jetzt Bitbox Hardware-Wallet kaufen => Zum Bitbox-Shop** =>



DKB

yaess

yaess

yaess

yaess



Anzeige**

Bitbox

Coinmerce

Binance

MEXC

Kucoin

Bitpanda

money

schnell den besten Flugpreis finden

Aktuelle Live-Kurse in USD (24 Stdn)


Krypto Fear & Greed Index

Griechenland´s Inseln

Prophezeiungen

online Reiseführer

online Reiseführer Südostasien

Krypto Shirts kaufen

yaess