+++ unabhängige und aktuelle Blockchain-Informationen - Blockchainmoney.de +++

Kryptowährung unterstreicht ihre Bedeutung - US-Infrastrukturgesetz erst verschoben


US-Kongress

Fotoquelle: Harold Mendoza on Unsplash


Kryptowährungen immer präsenter


Kryptowährung schafft es seit nunmehr einigen Jahren immer wieder in die Schlagzeilen der Finanz- und Technikwelt. Sei dies durch die zahlreichen Höchstwerte, die sich seit 2018 immer wieder selbst übertrafen oder durch die Tweets von Tesla-Chef Elon Musk, der die Kurse zum Steigen und Stürzen bringt. Damit ist Krypto längst nicht mehr nur ein Nischenthema, dessen Verständnis Insidern und Experten vorbehalten ist, sondern etwas, das auch die breite Masse immer besser versteht.


Nicht umsonst hat Kryptowährung deshalb ihren Weg in den Alltag bereits gefunden. Etliche Online-Shops erlauben die Bezahlung mit den gängigsten Anbietern des digitalen Geldes und auch Bezahldienste wie PayPal oder Mastercard integrieren Bitcoin und Co und ihre Infrastruktur. Ob Wikipedia, Microsoft, verschiedene Airlines oder einige Fast-Food-Ketten, sie alle akzeptieren Krypto. Die neue Methode wird langsam zum Standard und so kann man auch bei Online Casinos mit PayPal, Bitcoin oder Ethereum zahlen.


In den Niederlanden gibt es mit der Stadt Arnheim sogar einen ganzen Ort, der sich auf das Bezahlen mit dem digitalen Geld spezialisiert hat und sich selbst gerne "Bitcoin City" nennt. Und die Vorteile des Internetgeldes liegen auf der Hand. Der Verzicht auf zentralisierte Verwaltung durch Banken ermöglicht Transaktionen in Echtzeit und das vergleichsweise sehr kostengünstig. Zusätzlich sorgt die verwendete Blockchain-Technologie für enorm hohe Sicherheit gegen bösartige Angriffe von außerhalb. Auch die Anonymität beim Zahlungsverkehr mit Kryptowährung ist für viele ein großer Pluspunkt.


Streitpunkt im Gesetzesentwurf für Infrastruktur


Kürzlich hat das digitale Geld seine Bedeutung und die Entwicklung, die es genommen hat, eindrucksvoll unterstrichen. Dabei geht es um einen parteiübergreifenden Gesetzesentwurf bezüglich der Infrastruktur der USA, den Präsident Joe Biden mit seiner Administration diskutierte. Vorgesehen waren dabei etliche Punkte, die es zu bearbeiten galt. So beschäftigte sich der Entwurf unter anderem mit dem Ausbau von Straßen, Brücken und Schienenwegen im gesamten Land, aber auch Wasserwege und Flughäfen müssen erneuert werden. In unserer modernen Zeit bedeutet Infrastruktur aber nicht mehr nur Mittel und Wege zur Fortbewegung, sondern hat auch technologische Aspekte zu berücksichtigen. So waren auch die Erweiterung und Verbesserung von Internetleitungen und Ladestationen für elektrische Autos ein großes Thema im Gesetzesentwurf. Hintergrund dieser Punkte waren vor allem moderne Bedrohungen und Probleme wie Cyberangriffe, Wirtschaftsmachtkämpfe und der Klimawandel. Entsprechend umfangreich war die Ausarbeitung des neuen Entwurfs, der damit auf ein Volumen von rund einer Billion US-Dollar kommt.


Doch es kam zu einer Verzögerung der Verabschiedung des Gesetzes. Grund dafür waren Regulierungen bezüglich Kryptowährung und deren Besteuerung. Genauer gesagt war es ein spezieller Wortlaut, den US-Senator Pat Toomey von den Republikanern als unpassend empfand und daher eine Änderung des Entwurfes vorschlug. Es ging um das Wort "Broker" im Zusammenhang mit Bitcoin, Ethereum und Co. Laut Toomey müsse die Definition des Wortes abgeändert werden, da Titel wie beispielsweise Wallet-Anbieter oder Miner darin inbegriffen sind. Mit zwei weiteren Senatoren schlug er also eine neue, angepasste Version des Infrastrukturgesetztes vor, die den Entwurf unter anderem innovationsfreundlicher gestalten würde. Verfechter von Kryptowährung sahen den Vorschlag als durchaus ansprechend an, schließlich war verstärkte Innovation ein Aspekt, den sie sich schon länger wünschten.


Den Stellenwert, den Kryptowährung mittlerweile in der Gesellschaft angenommen hat unterstreicht das eindeutig. Es zeugt von mehr Verständnis und Wissen der Regierung rund um das Thema. Doch den Senat spaltet die verstärkte Freiheit von Krypto. Ein Teil der Verantwortlichen hält eine strengere Regulierung für sinnvoll, da mitunter mehr Steuern in die Staatskassen fließen. Wieder andere schätzen die langfristigen Vorteile bei einer lockereren Handhabung als bedeutender ein.
Nun wurde über die Anpassung des Entwurfes abgestimmt, wobei es eine einstimmige Entscheidung hätte geben müssen. Da diese nicht erreicht werden konnte, wurde die von Toomey vorgeschlagene Änderung dementsprechend nicht angenommen. Das hatte zur Folge, dass das Repräsentantenhaus und der Senat über die ursprünglich entworfene Gesetzgebung abstimmten.


Die nächsten Schritte werden noch dauern


Das Ergebnis dieser Wahl steht nun fest und mit 69 gegen 30 Stimmen wurde das neue Paket angenommen und die Demokraten freuen sich über viele positive Entwicklungen für die Zukunft. Doch bevor der Plan final umgesetzt werden kann, gilt es eine weitere Hürde zu nehmen. Nancy Pelosi, Sprecherin des Repräsentantenhauses, möchte das Thema erst angehen, wenn der Senat sich für ein weiteres Paket mit einem Volumen von ganzen 3,5 Billionen US-Dollar entscheidet. Bis sich die Verantwortlichen darüber einig sind, könnte also noch einige Zeit vergehen.


Nichtsdestotrotz hat die Verabschiedung des Gesetzes zur Folge, das die Besteuerung von Kryptowährung in Zukunft strenger wird. Die Regierung erhofft sich Steuereinnahmen in Höhe von rund 28 Milliarden US-Dollar über die nächsten zehn Jahre, eine Summe die maßgeblich zu der angestrebten Instandsetzung der Infrastruktur beitragen kann. Das gilt insofern, als dass der erwähnte Antrag von Nancy Pelosi durch den Senat kommt. Erst dann stimmt das Repräsentantenhaus über das Gesetz ab. Sollte es dazu kommen, wird vermutet, dass das neue Gesetz ungefähr im Jahr 2023 greift und die Infrastruktur dann erneuert werden kann.


Wie genau es mit den Entscheidungen des US-amerikanischen Kongresses weitergeht, werden die nächsten Wochen und Monate zeigen. Auch die finalen und detaillierten Auswirkungen auf Kryptowährung werden dann klarer sein.


Bereitgestellt von ImpulsQ


zurück zur Artikelübersicht =>


Yaess.de

dieBasis
Video zur BasisPartei ansehen =>

Exchange Rates



Aktuelle Live-Kurse


Krypto Fear & Greed Index

bsur

yaess


Krypto und Blockchain Informationen für Anfänger

decentworld.de


Die Idee hinter Blockchain und Kryptowährungen


decentworld

Intro anhören !



Krypto und Blockchain Informationen für Anfänger