+++ unabhängige und aktuelle Blockchain-Informationen - Blockchainmoney.de +++

Kurzmitteilungen - Neuigkeiten vom Januar 2022



aktuell informiert
Nützliche Blockchain Kurznachrichten --- Krypto-News *
   
Hinweis: bei den folgenden Meldungen handelt es sich NICHT um bezahlte Werbung. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss.
   
+++ aktuelle Neuigkeiten und Meldungen auf Blockchainmoney.de +++
   
die Welt dezentralisieren DECENTWORLD.de - die Idee hinter Blockchain
   
31.Jan.

It´s all about regulation.

Die Regulierung des Kryptomarktes ist seit Jahren ein heiß diskutiertes Thema, ohne dass sich die internationalen Regulierungsbehörden und Gesetzgeber auf eine akzeptable und wirksame Form verständigen konnten. Nun hat sich auch der russische Präsident Putin geäußert und eine Regulierung gefordert. Die EU und die Zentralbanken wollen ebenfalls klare Regeln. Und die Biden-Regierung will am 8.2. ein Regulierungsgesetz einbringen.
Es darf angenommen werden, dass der Markt verunsichert und bärisch bleibt, bis mehr Klarheit herrscht.
   
31.Jan.

Was ist eigentlch DCA ?

Dollar-Cost-Averaging (DCA) ist eine Anlagestrategie, bei der ein Anleger den zu investierenden Gesamtbetrag auf regelmäßige Käufe eines Zielvermögenswerts aufteilt, um die Auswirkungen der Volatilität auf das Gesamtinvestment zu verringern. Die Käufe erfolgen regelmäßig unabhängig vom Preis des Vermögenswertes. Diese Investmentstrategie wird aktuell von vielen Kryptoinvestoren aufgrund der enorm hohen Volatilität besprochen.
   
27.Jan.

TDROP startet am 1.2.

Am 1.2. soll TDROP starten, der NFT-Liquidity-Mining-Token für das Theta-Netzwerk, der zusammen mit dem THETA- und TFUEL-Token das Onchain-Transaktionsvolumen und die Blockchain-Sicherheit fördern soll. Sowohl THETA als auch TFUEL konnten trotz allgemeiner Marktschwäche in den letzten Stunden deutlich zulegen.
   
27.Jan.

FED bestätigt Zinsanhebungspläne.

Die amerikanische Fed hat gestern bestätigt, den Leitzins im März deutlich anheben zu wollen, um der steigenden Inflation entgegen zu wirken. Dies führte zu einem neuerlichen deutlichen Rücksetzer bei Aktien und Kryptowährungen. Ob die Absicht Realität wird, bleibt abzuwarten, denn eine Zinsanhebung dürfte zu neuen Problemen im globalen Finanzmarkt führen. So hat sie die Entscheidung relativiert und hinzugefügt, dass die Bedingungen stimmen müssen.
   
26.Jan.

Was ist Acala ?

Acala ist gestern als dritte Polkadot-Parachain live gegangen (nach Moonbeam und Astar). Der Startpreis betrug 2,63 USD, stürtzte allerdings bis auf 1,60 USD ab. Acala kann u.a. auf Binance und Kucoin gekauft werden. Zum Portrait =>
   
24.Jan. Was ist

Fantom bereits Nr.3 nach TVL ?

Fantom nimmt weiterhin eine rasante Entwicklung in DeFi. Aktuell hat es sich auf Platz 3 nach TVL vorgeschoben. Total Value Locked (TVL) stellt den gesperrten Gesamtwert der Vermögenswerte dar, die in einem bestimmten Protokoll eingesetzt (gestaked) werden, bzw. den Wert der einem Projekt oder einer Anwendung zugrunde liegenden Versorgung. Die Website Defillama.com gibt einen guten Überblick. Danach sind die Blockchains mit den höchsten TVLs aktuell folgende (s. Tabelle).
   
22.Jan.

Was ist Verve ?

Verve ist ein voll dezentralisiertes innovatives Streaming-Protokoll auf der Velas Blockchain, das Nutzern die volle Kontrolle geben soll. Streamer, Inhalt-Ersteller und Zuschauer werden für ihre Aktivitäten und ihr Engagement mit VERVE-Token belohnt. => weitere Infos im Portrait
   
22.Jan.

Und noch ein Megacrash.

Neuinvestoren im Kryptomarkt wird der aktuelle Megacrash Sorgenfalten auf die Stirn treiben, und sie müssen heftige Verluste hinnehmen. Gründe dürften in den gegenwärtigen starken Unsicherheiten in der Finanzpolitik (angekündigte Zinserhöhungen durch die Fed) und in der Geopolitik liegen. Die Gespräche zwischen Russland und der NATO scheinen nicht gerade nach Entspannung zu klingen. Doch hat es in den letzten vier Jahren immer wieder heftige Rücksetzer gegeben, die so manchen Kritiker dazu ermutigten, den Kryptomarkt abermals für tot zu erklären. Und dann ging es doch wieder weiter bergauf. Vielleicht sollte man nicht so sehr auf kurzfristige Schwankungen schauen, sondern auf Fundamentaldaten und die überaus positiven Entwicklungen und Fortschritte der einzelnen Projekte.
   
21.Jan.

Kryptoverbot in Russland ?

Die russische Zentralbank will ein Totalverbot von Kryptowährungen mit der Begründung, die volatilen Kryptowährungen würden die Geldstabilität gefährden. Ein neuerlicher Versuch, dem Kryptomarkt zu schaden, was aufgrund des aktuellen neuen Crashes wohl gelungen zu sein scheint. Jedenfalls haben die Wale wieder einmal zugeschlagen.
   
21.Jan.

OKex heisst jetzt OKX.

Die Kryptobörse OKex hat sich einen neuen Namen gegeben und heisst jetzt OKX (OKX.com).
   
21.Jan.

Google geht Krypto.

Google hat entschieden, sich stärker in Krypto zu engagieren und sich diesbezüglich strategisch neu auszurichten. Arnold Goldberg, ein ehemaliger PayPal-Vorstand, soll bei Google künftig die Abteilung Payments leiten. Neben Coinbase und Gemini bestehen Kooperationen auch mit dem Krypto-Zahlungsdienst Bitpay.
   
19.Jan.

Verasity Staking.

Mit bis zu 25,5% APY (annual percentage yield) bietet Verasity in seinem Verawallet eines der attraktivsten und einfachsten Stakings an. Leider ist der Transfer des VERA-Tokens ins Wallet recht teuer, weil es sich um einen ERC20-Token handelt.
   
17.Jan.

Was ist Sundaeswap ?

Sundaeswap ist ein dezentralisiertes Exchangeprotokoll (DEX) für das Cardano-Netzwerk, das native Token- und ADA-Swaps ermöglicht. Es soll wirklich dezentrales Tauschen, Staking, Verleihen, Leihen und mehr ermöglichen. Sundaeswap ist die erste DEX auf der Cardano-Blockchain mit einem automatisierten Market Maker (AMM), der in seiner frühen Form als so etwas wie Uniswap für die Cardano-Blockchain dienen wird.
SUNDAE soll ab Donnerstag 20.1. gelistet und handelbar sein. Im Vorfeld hat der ADA-Kurs bereits deutlich angezogen. In den nächsten Wochen sollen weitere neue Projekte aus dem Cardano-Ökosystem folgen.
   
15.Jan.

Polygon EIP-1559 kommt.

Am 18.1. soll nun das erwartete London-Fork-Upgrade auf dem Polygon Mainnet live gehen. Das EIP-1559-Upgrade revolutioniert die Funktionsweise des Gebührenmarktes im Ethereum-Netzwerk vollständig. Es führt eine diskrete Grundgebühr ein, die verbrannt und nicht an die Miner gezahlt wird. Dadurch reduziert sich die Anzahl an MATIC-Token kontinuierlich. Für dApp-Nutzer im Netzwerk wird das EIP-1559-Upgrade die Vorteile der Layer-2-Lösung durch noch niedrigere Gebühren weiter erhöhen. Der Wert der MATIC-Token könnte steigen.
   
14.Jan.

Oracles.

Oracles werden benötigt, um aktuelle Daten aus der realen Welt auf die Blockchain zu übertragen. Das führende Projekt ist Chainlink, wenn es um Kooperationen und Integrationen geht. Mit derzeit mehr als 1.090 aktiven Partnerschaften liegt es weit vor den folgenden: Berry Data, Band Protocol, Dia Data und Kylin. Siehe Grafik =>
   
14.Jan.

Ökosystem-Übersichten.

Schön aufbereitete Übersichten über die Blockchain-Ökosysteme von u.a. Fantom, Harmony, Solana, Terra, Avalanche und Cardano finden sich auf dem Twitter-Konto von Coin98 Analytics =>
   
12.Jan.

Moonbeam ist live.

Moonbeam ist heute als erste Polkadot-Parachain live gegangen. Der Startpreis von 27,20 stürtzte allerdings innerhalb von Stunden um über 60% ab. Moonbeam kann u.a. auf Binance und Kucoin gekauft werden. Zum Portrait =>
   
9.Jan.

2022 das Jahr der Layer-2-Netzwerke ?

Layer-2-Projekte könnten in 2022 wirklich durchstartet. Sie ermöglichen hohe Skalierbarkeit bei geringen Kosten mit der Sicherheit und Dezentralisierung der darunter arbeitenden Layer-1-Blockchains. Technologisch gibt es verschiedene Ansätze, die von Plasma-Chains (1) über Rollups (2), zk Rollups (3) bis Validium (4) reichen. Netzwerke sind beispielsweise Polygon, Loopring (3), Arbitrum (2), Optimism (2), zkSync (3), ImmutableX (4) für Ethereum. Aber auch Cardano (Hydra) und Near (Aurora) arbeiten an oder mit Layer-2-Lösungen. Arbitrum, Optimism, zkSync und Hydra haben noch keinen handelbaren Token. Die Einführung könnte jedoch in diesem Jahr erfolgen. Mehr Infos und Daten zu L2s =>
   
7.Jan.

Passives Einkommen.

Wem gefällt es nicht, ein passives Einkommen zu verdienen, also ohne zu arbeiten, genug Geld zu haben, um nicht mehr arbeiten oder weniger arbeiten zu müssen. Mit Kryptowährungen ist dies durchaus möglich. Hier ein kurzer Überblick =>
   
7.Jan.

Gedanken.

Die Fed hat im vergangenen Jahr immer wieder behauptet, die Inflation würde schwach und vorübergehend sein. Es stellt sich heraus, dass dies nicht so ist. Nun kündigt sie Zinserhöhungen an, um die Inflation angeblich ausbremsen zu wollen. Ist das die Wahrheit oder ist sie nicht eher an hoher Inflation interessiert und spielt Psychospielchen, um die Märkte weiter zu verunsichern, und speziell den Kryptomarkt ?
Was ist los ? Wer hat Interesse an einer Preismanipulation nach unten, die wir gerade erleben ? Und warum shadowbanned Youtube neuerdings Kryptovideos, selbst wenn sie abonniert sind ?
   
7.Jan.

Movr integriert Fantom.

Die Fantom Foundation hat bekannt gegeben, dass Movr Network ihr Netzwerk integriert hat. FundMovr ist eine innovative Lösung, die alle Bridges, dezentralen Börsen (DEXs) und DEX-Aggregatoren in einer benutzerfreundlichen App aggregiert.
   
7.Jan.

Aave startet Arc.

Aave Arc ist DeFi-Liquiditätsmarkt für institutionelle Anleger, der AML-(Anti-Money Laundering) Vorschriften konform ist und teilnehmende Institutionen verpflichtet, KYC-Prüfungen (Know Your Customer) durchzuführen. Arc soll es institutionellen Anlegern ermöglichen, als Liquiditätsanbieter und Kreditnehmer an DeFi teilzunehmen und dabei hohe Sicherheit zu genießen.
   
6.Jan.

Cosmos kündigt EVMOS an.

Cosmos hat die Einführung von Evmos bekannt gegeben, einem EVM-kompatiblen Protokoll, mit dem Assets und Projekte, die im Ethereum (ETH)-Netzwerk betrieben werden, in das Cosmos-Ökosystem migrieren können. Ein wesentlicher Schritt auf dem Weg zum Ziel, das Internet der Blockchains zu werden. Dem ATOM-Kurs hat es einen ordentlichen Schub verliehen.
   
5.Jan.

Samsung kooperiert mit Cardano-powered Veritree.

Samsung arbeitet mit dem auf Cardano laufenden Veritree-Projekt zusammen, um den Klimawandel zu bekämpfen. Veritree ist eine Plattform, die naturbasierte Lösungen bereitstellt und dabei die Blockchain-Technologie in Verbindung mit der Datenerfassung vor Ort nutzt. Das Projekt nutzt für seine Bemühungen insbesondere die Cardano-Blockchain und will mehr als zwei Millionen Mangroven-Bäume auf Madagaskar anpflanzen und erhalten. Die Technologie macht es möglich, Daten von Pflanzstandorten zu verifizieren und jede einzelne Spende mit der zu sanierenden Landfläche zu verknüpfen. Samsung unterstützt und ermöglicht dieses Projekt.
   
3.Jan.

Negativzinsen für immer mehr Bankkunden.

Während Kryptoinvestoren im vergangenen Jahr zum Teil massive Kurs-Gewinne und Stakingrewards realisieren konnten, werden Bankkunden zunehmend um ihr deponiertes Guthaben gebracht, weil immer mehr Banken Negativzinsen auch schon ab 5.000€ verlangen. Einem Bericht von n-tv zufolge sind es in Deutschland bereist 550 Geldhäuser, und es werden mehr. Lässt man als Bankkunde sein Geld wirklich auf dem Bankkonto, wenn es dort durch Negativzins (Verwahrungsentgeld !) und Inflation rasant weniger wird ?
   
2.Jan.

Fast alle Prognosen waren falsch.

Prognosen und Preisvorhersagen gehörten in den letzten Jahren zu den häufigsten Veröffentlichungen. Zumeist ging es um den Bitcoinpreis, aber auch Gesamtmarktprognosen und Preisvorhersagen anderer Coins beschäftigten Analysten und Publisher. Fast alle lagen ständig falsch ! Blockchainmoney.de hat sich nicht daran beteiligt. Warum nicht ? Erstens: Weil es kaum Sinn ergeibt, die Vergangenheit in die Zukunft zu projezieren, wenn sich die Fundametaldaten des Marktes, sowie der einzelnen Projekte rasant verändern. Und zweitens: Weil der Kryptomarkt seit Jahren extrem unter kurzfristigen Kurs-Manipulationen leidet, die kein Analyst voraussehen, geschweige denn, aus Chartanalysen ablesen kann.
Es kann jedoch eines festgestellt werden: der Kryptomarkt entwickelte sich langfristig extrem positiv und wird es aufgrund der Fortschritte der Projekte und der allgemeinen globalen finanzpolitischen Situation wohl auch weiterhin tun. Das ist keine Prognose, sondern eine Hoffnung.
   
1.Jan.

Efinity gewinnt 6. Parachain.

Das von Enjin gestartete NFT-Marktplatz-Projekt Efinity hat mit investierten 7,7 Mio. DOT (etwa 210 Mio. USD) die 6. und letzte Parachain-Auktion in 2021 gewonnen.
   


nach oben

Ältere Meldungen


vom Dezember 2021 =>

vom November 2021 =>

vom Oktober 2021 =>

vom September 2021 =>

vom August 2021 =>

vom Juli 2021 =>

vom Juni 2021 =>

vom Mai 2021 =>

vom April 2021 =>

vom März 2021 =>

vom Februar 2021 =>

vom Januar 2021 =>

vom Dezember 2020 =>

vom November 2020 =>

vom Oktober 2020 =>

vom September 2020 =>

vom August 2020 =>

vom Juli 2020 =>

vom Juni 2020 =>

vom Mai 2020 =>

vom April 2020 =>

vom März 2020 =>

vom Februar 2020 =>

vom Januar 2020 =>

vom Dezember 2019 =>

vom November 2019 =>

vom Oktober 2019 =>

vom September 2019 =>

vom August 2019 =>

vom Juli 2019 =>

vom Juni 2019 =>

vom Mai 2019 =>

vom April 2019 =>

vom März 2019 =>

vom Februar 2019 =>

vom Januar 2019 =>

vom Dezember 2018 =>

vom November 2018 =>

vom Oktober 2018 =>

vom September 2018 =>

vom August 2018 =>

vom Juli 2018 =>

vom Juni 2018 =>

vom Mai 2018 =>

vom April 2018 =>

vom März 2018 =>

vom Februar 2018 =>

vom Januar 2018 =>

vom Dezember 2017 =>

aus 2017 =>

Coinmerce

Binance

Kucoin

Kucoin

Exchange Rates



Aktuelle Live-Kurse (24 Stdn)


Krypto Fear & Greed Index

Prophezeiungen

online Reiseführer

Krypto Shirts kaufen

yaess


Krypto und Blockchain Informationen für Anfänger

decentworld.de


Die Idee hinter Blockchain und Kryptowährungen


decentworld

Intro anhören !



Krypto und Blockchain Informationen für Anfänger