+++ unabhängige und aktuelle Blockchain-Informationen - Blockchainmoney.de +++

Kurzmitteilungen - Neuigkeiten vom Juni 2023



aktuell informiert
Nützliche Blockchain Kurznachrichten --- Krypto-News *
   
Hinweis: bei den folgenden Meldungen handelt es sich NICHT um bezahlte Werbung. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss.
   
+++ aktuelle Neuigkeiten und Meldungen auf Blockchainmoney.de +++
   
die Welt dezentralisieren DECENTWORLD.de - die Idee hinter Blockchain
   
30.Juni

Was ist Wall Street Memes ?

Für den Meme-Coin Wall Street Memes wird seit Wochen eine Community aufgebaut und viel Marketing gemacht. Aktuell befindet sich der WSM-Token (ERC20), von dem es max. 2 Mrd. geben wird, noch in der Presale-Phase und kann preisgünstig erworben werden. Wall Street Memes will den Wunsch vieler Menschen nach einer Demokratisierung der Finanzwelt verkörpern und eine Gegenbewegung gegen die herrschende Finanzelite bilden. Weiter im Portrait =>
   
30.Juni

Weitere Probleme für Binance in EU.

Die BaFin versagt Binance die Zulassung und mit Paysafe verliert es ihren Bankpartner für Euro-Zahlungen und kann ab Ende September keine Transaktionen in EUR mehr anbieten.
   
29.Juni

Stellar führt Overlay-Protokoll ein.

Mit der kürzlichen Einführung des Overlay-Protokolls hat Stellar sein Netzwerk weiter verbessert. Das Protokoll ermöglicht steigende Skalierbarkeit und neue Entwicklungen für die Soroban Smart-Contracts. Der XLM-Kurs konnte in den letzten Tagen deutlich zulegen.
   
28.Juni

Quant startet Overledger-Plattform für Unternehmen.

Quant hat gestern bekannt gegeben, dass ihre Overledger-Technolgie, die bislang nur Institutionen und Zentralbanken angeboten wurde, nun auch für Unternehmen und Entwickler als Software-as-a-Service zur Verfügung steht. Die Overledger-Plattform soll einen neuen Maßstab für Unternehmens-Blockchain setzen, mit universeller Interoperabilität und hoher Benutzerfreundlichkeit. Es handelt sich um ein Low-Code-SaaS, das es Kunden ermöglicht, mit nur wenigen Klicks digitales Geld und interoperable Vermögenswerte auszugeben, sie von einem Blockchain-Netzwerk in ein anderes zu transferieren, einfach und schnell neue Apps und sichere Smart-Contracts zu schreiben, die in jedem Netzwerk laufen und auf jeder Blockchain ausgeführt werden können.
   
27.Juni

IWF will zentral CBDC-Plattform.

Der IWF arbeitet laut seiner Direktorin Georgieva hart daran, eine globale Plattform für digitale Zentralbankwährungen (CBDCs)" auf den Weg zu bringen. Um erfolgreich zu sein, dürfe es keine fragmentierten nationalen Vorschläge geben: "Um Transaktionen effizienter und fairer zu gestalten, brauchen wir Systeme, die Länder miteinander verbinden. Mit anderen Worten: Wir brauchen Interoperabilität. Aus diesem Grund arbeiten wir beim IWF intensiv an dem Konzept einer globalen CBDC-Plattform für den Handel und das Risikomanagement."
   
27.Juni

Was ist Tradecurve ?

Tradecurve ist eine neuartige Hybridbörse, die zum Ziel hat, die besten Eigenschaften zentraler und dezentraler Börsen zu kombinieren und Sicherheit, schnelle Transaktionen und Anonymität zu garantieren. Tradecurve will günstige Handelsgebühren mit Sicherheit und voller Kontrolle über die Vermögenswerte durch die Kunden und zudem die Möglichkeit, neben Kryptowährungen auch Rohstoffe und Aktien handeln zu können, anbieten. Es wird einen eigenen TCRV-Token geben. Das Projekt befindet sich aktuell noch in der Presale-Phase.
   
27.Juni

HSBC bietet Futures ETFs an.

Kunden der HSBC Hongkong, der dortigen größten Bank, können Bitcoin und Ethereum Futures ETFs handeln.
   
27.Juni

Binance hat Probleme in Europa.

Binance wird als Kryptobörse in den Niederlanden und in Belgien verboten. In Österreich wird die Zulassung widerrufen und auch in Frankreich drohen Verbote. Gleichzeitig hat Binance jedoch veröffentlicht, die kürzlich angekündigte Delistung von Privacy Coins in der EU nicht vorzunehmen und sich den europäischen Reglementierungen anpassen zu wollen.
   
26.Juni

Near kooperiert mit Alibaba.

Die Near Foundation und Alibaba Cloud sind eine Partnerschaft eingegangen, um das Wachstum und die Verbreitung von Web3-Technologien in Asien zu beschleunigen. Das Near-Netzwerk profitiert vom Zugang zum großen Entwicklernetzwerk von Alibaba Cloud und eröffnet neue Möglichkeiten des Wachstums, der Skalierbarkeit und der Stabilität.
   
26.Juni

IOTA auf den Malediven.

IOTA und die Regierung bzw. Zentralbank der Malediven sind eine Kooperation eingegangen, bei der es um mögliche Anwendungsfälle des IOTA-Netzwerkes und um die Einführung einer CBDC für die Malediven geht.
   
24.Juni

Der Wind dreht sich weiter.

IWF und Fed hatten sich bislang immer sehr kritisch und auch gegen Kryptowährungen ausgesprochen. Doch die letzten Äußerungen lassen darauf schließen, dass sich die Meinung zu ändern scheint, insbesondere gegenüber Bitcoin. Der IWF plädiert für bessere Regulierungen der Kryptobranche, hält aber ein Verbot für nicht wirksam. Fed-Chef Powell sagte zuletzt, dass Bitcoin wohl eine "staying power" habe. Beiden Äußerungen ist zu entnehmen, dass man erkannt hat, dass man mit Bitcoin leben muss. Allerdings sollten insbesondere Stablecoins streng reguliert werden, so Powell.
   
21.Juni Prognose2025

Spielerische spekulative Kryptomarktprognose.

Einiges spricht dafür, dass es mit dem Beginn des zweiten Halbjahres 2023 wieder aufwärts geht mit dem Kryptomarkt. Nicht zuletzt der Einstieg von BlackRock in den Bitcoin-ETF-Markt (weitere könnten folgen), als auch der Start des Krypto-Retailhandels in Hongkong, als auch der vermutliche Gewinn von Ripple gegen die SEC und die Notwendigkeit zur Zinssenkung durch die Zentralbanken, um eine Rezession verbunden mit einer globalen Bankenkrise und Immobilienkrise abzuwehren, sollten bullische Signale sein. Im Mai 2024 findet das Bitcoin-Halving statt und im November 2024 könnte eine neue, Krypto-freundliche US-Regierung gewählt werden. Beides Ereignisse, die den Bitcoin-Kurs stark pushen könnten und bei einer Marktdominanz von dann wieder etwa 40% (aktuell 50%) auf etwa 200.000 USD heben würden. Vorausgesetzt, die Krypto-Marktkapitalisierung steigt bis 2025 (August !?) auf dann 10 Billionen USD an. Unwägbarkeit in dieser spielerischen spekulativen Prognose sind allerdings weitere Angriffe auf den Kryptomarkt durch Regierungen und Zentralbanken vor der Einführung ihrer CBDCs. Lesen Sie dazu auch diesen Artikel =>
   
21.Juni

Folgen weitere ETF-Anträge ?

Nach dem Bitcoin-Spot-ETF-Antag von BlackRock ist anzunehmen, dass auch andere Vermögensverwalter, wie z.B. Fidelity, einen Antrag bei der SEC einreichen, um das zunehmende Interesse institutioneller Anleger zu befriedigen und nicht abgehängt zu werden.
Fidelity hat zusammen mit Citadel und Schwab kürzlich eine eigene Kryptobörse namens EDX eröffnet, an der BTC, ETH, LTC und BCH gehandelt werden können, Coins, die von der SEC nicht als Securities eingestuft wurden.
   
20.Juni

Binance mit neuer Layer-2-Lösung.

Binance hat eine neue Layer-2-Skalierungslösung auf Optimism namens opBNB gestartet. opBNB ist voll EVM-kompatibel und soll der BNBChain zu höheren Transaktionsraten verhelfen.
   
19.Juni

Was ist eigentlich ein BlockDAG ?

Ein BlockDAG ist eine Kombination aus Blockchain und DAG (Directed Acyclic Graph) und verwendet denselben Konsensmechanismus wie eine Blockchain, um die Reihenfolge der Ereignisse zu vereinbaren, verwendet jedoch eine andere Struktur, um sie zu verbinden. Die Knoten stellen die Blöcke dar und die Kanten verweisen auf die Vorgängerblöcke. Im Gegensatz zur Blockchain, bei der ein einzelner Block innerhalb eines bestimmten Zeitraums erstellt wird, ist ein BlockDAG in der Lage, mehrere Blöcke gleichzeitig zu erstellen, was deutlich höhere TPS ermöglicht. So soll die Sicherheit von PoW-Konsensus und die Skalierbarkeit eines DAG zusammen geführt werden. Beispiele sind Horizen und Kaspa.
   
16.Juni

BlackRock bentragt Bitcoin-ETF.

BlackRock hat offiziell einen Bitcoin-Spot-ETF beantragt. Er soll in Kooperation mit Coinbase angeboten werden. Nun ist die SEC gefordert, denn sie hat in den letzten Jahren jeden Antrag abgelehnt. Ob sie sich traut, gegen die mächtigste Institution ebenfalls eine Zulassung zu versagen ?
Sollte eine Genehmigung erteilt werden, wäre dies ein massives bullishes Zeichen und dürfte zur Konsequenz haben, dass alle vorliegenden Anträge mindestens nochmals geprüft werden müssten.
   
15.Juni

EZB erhöht Zins erwartungsgemäß.

Die europäische Zentralbank hat den Leitzins wie erwartet um weitere 0,25%-Punkte auf nun 4% erhöht und weitere Erhöhungen bereits angekündigt. Der Kryptomarkt reagierte mit weiteren Verlusten.
   
15.Juni

Russland öffnet sich für Kryptos.

Nachdem hochrangige Experten und Wirtschaftsvertreter Russlands und des Irans sich in Teheran zu Konsultationen über eine Intensivierung der Entwicklung und Zusammenarbeit der Blockchain-Technologie und Kryptowährungen getroffen haben, hat die größte Bank Russlands – die Sberbank – angekündigt, dass sie in Kürze Privatanlegern den Kauf und Verkauf digitaler Währungen ermöglichen wird. Die Sberbank hatte bereits 2021 die Genehmigung beantragt, ihre digitalen Assets und eine Blockchain-Plattform zu starten. Die russische Zentralbank allerdings hatte sich bisland vehement gegen Kryptos ausgesprochen.
   
15.Juni

Was ist Polygon 2.0 ?

Polygon will mit einem geplanten 2.0-Upgrade den Grundstein für ein eigenes Multichain-Ökosystem legen. Durch neuartige kettenübergreifende Koordinationsprotokolle und ZK-gestützte Layer-2-Lösungen soll ein innovatives interoperables Web3.0 entstehen. Polygon will heute Details zur Roadmap bekannt geben.
   
14.Juni

Die Veröffentlichung der Hinman-Dokumente.

Im Rechtsstreit der US-SEC gegen Ripple sind heute die sogenannten Hinman-Dokumente veröffentlicht worden, die Aussagen darüber machen, wie der ehemalige Vorsitzende der SEC, Hinman, Kryptowährungen und insbesondere Ethereum 2018 eingestuft hatte. Die Formulierung 'Wenn das Netzwerk, in dem der Token oder der Coin funktionieren soll, hinreichend dezentralisiert ist und die Käufer nicht mehr die begründete Erwartung haben, dass eine Person oder eine Gruppe wesentliche Management oder unternehmerische Anstrengungen unternimmt, stellen diese Vermögenswerte möglicherweise keinen Investitionsvertrag dar.' lässt vieles im Unklaren und führte SEC-intern zu Auseinandersetzungen. Bis heute scheint die SEC schlecht strukturiert und unfähig oder unwillens, klare Aussagen und Richtlinien zu schaffen. Ripple scheinen die Dokumente wohl nicht den erhofften Erfolg im Rechtsstreit zu bringen.
Ein neuer Gesetzentwurf der Republikaner namens SEC-Stabilisierungsgesetz fordert die Entlassung von Gary Gensler als Chef der SEC. Nach den letzten Aktionen hagelt es harsche Kritik gegen Gensler aus dem republikanischen Lager.
   
13.Juni

Bank of China emittiert tokenisierte Assets.

Die Bank of China Investment hat eine tokenisierte Schuldverschreibung im Wert von umgerechnet 26 Mio. Euro auf der Ethereum-Blockchain in Zusammenarbeit mit der UBS herausgegeben. Mit diesen tokenisierten Schuldverschreibungen nach Hongkonger und Schweizer Recht führen UBS und die BOCI erstmals im pazifisch-asiatischen Raum ein Wertpapier als Token auf einer öffentlichen Blockchain ein.
   
13.Juni Inflation

US-Inflationsrate sinkt weiter.

In den USA ist die Inflationsrate im Mai auf 4,0 Prozent gesunken (von 4,9% im April). Damit steigt die Wahrscheinlichkeit, dass die Fed die Zinsen morgen nicht weiter anheben wird. (Grafik mit mouseover vergrößern - Grafik herunterladen ▼)
   
11.Juni

Der Krieg gegen Kryptowährungen.

Hat der Krieg gegen Kryptowährungen begonnen ? Insider warnen Kryptoinvestoren vor weiteren restriktiven bzw. zerstörerischen Maßnahmen der Regierungen und Regulierungsbehörden. Hintergrund dürfte die bevorstehende Einführung von digitalen Zentralbankwährungen (CBDCs) sein. Im Juli bereits soll der digitale USD in Form von FedNow kommen. Die Frage ist, ob die Krypto-Gemeinde sich verunsichern lässt und den Zentralbanken und Großbanken das Feld überlässt. CBDCs werden vermutlich von den Bevölkerungen nur akzeptiert werden, wenn es keine digitalen dezentralisierten Alternativen und kein Bargeld mehr gibt.
   
11.Juni

Adaption von Kryptowährungen.

Eine aktuelle internationale Erhebung (online-Befragung) der Penetrationsrate von Kryptowährungen hat ergeben, dass diese in Nigeria und der Türkei mit fast 50% am höchsten liegt. Danach folgen die VAE, Indonesien, Brasilien, Indien und Argentinien mit jeweils über 25%. Die Schweiz liegt mit 21% vor Österreich mit 14% und Deutschland mit 12%. Die Erhebung weist leider keine Zahlen für Vietnam, Thailand und Singapur aus, von denen aus anderen Analysen ebenfalls sehr hohe Adaptionswerte bekannt sind. [Quelle]
   
10.Juni

Blockchain-Projekte wehren sich.

"ADA ist unter keinen Umständen ein Wertpapier nach US-amerikanischen Wertpapiergesetzen. Es war noch nie so." So heisst es in einer Stellungnahme von IOHK/Cardano. Auch Solana und Polygon haben der Einstufung als Wertpapiere widersprochen.
   
10.Juni

SEC zerstört den US-Kryptomarkt.

Der Kryptomarkt erleidet aufgrund der aggressiven Politik der US-Regierung und der SEC herbe Verluste. Nicht nur die als Wertpapiere benannten Kryptowärungen sind betroffen, sondern nahezu alle. Investoren sind extrem verunsichert und flüchten aus dem Markt. Verbunden mit Reaktionen von in den USA ansässigen Börsen wie z.B. Robinhood, die den Handel mit riskanten Kryptowährungen einstellen. Für viele Insider eine Katastrophe für die Zukunft von Blockchain und Krypto in den USA.
   
6.Juni

Apple betritt das Metaverse.

Apple hat gestern seine bahnbrechende Visual Pro-Brille vorgestellt. Mit dieser Augmented-Virtual Reality (AR-VR) Brille steigt der Technologiekonzern ins Metaverse-Geschäft ein, nennt es aber special computing. Das Headset soll 3.500 USD kosten. Zum Vorstellungs-Video =>
   
6.Juni

SEC verklagt Binance.

Binance und ihr Chief Executive Officer Changpeng Zhao werden von der US-SEC verklagt, weil sie angeblich u.a. gegen US-Wertpapiervorschriften verstoßen haben. Im Rahmen der Klage gegen Binance stellt sie zudem fest, dass es sich bei einigen Kryptowährungen um Wertpapiere handelt und benennt explizit u.a. BNB, Solana, Polygon, Cardano, Cosmos, Algorand, Sandbox, Decentraland. Allerdings nicht Ethereum, was viele nun verwundert. Damit holt die SEC zum nächsten massiven - politisch motivierten - Schlag gegen die Kryptobranche aus. Chef Gensler sagte in einem Statement sinngemäß: 'Wir brauchen keine neuen digitalen Währungen, wir haben sie bereits. Sie heißen USD, Euro und Yen, sie sind schon digital.' Daraus darf man wohl auch ableiten, dass man Kryptowährungen als Konkurrenz zu den kommenden CBDCs sieht und sie ausschalten will.
NACHTRAG: SEC verklagt auch Coinbase. Und das trotz Börsenzulassung durch die SEC vor zwei Jahren.
   
5.Juni

Atomicwallet gehackt.

Am 2. und 3. Juni wurde die Multicurrency Wallet Atomicwallet gehackt, und es wurden vermutlich Coins im Wert von über 35 Mio. USD gestohlen. Das Team von Atomicwallet spricht auf Twitter davon, dass "nur" 1% der Nutzerkonten betroffen sein sollen, und dass man sich um Schadensbegrenzung und Aufklärung bemühe.
   
4.Juni

Führende Blockchains nach Adressen.

Coin98 hat die Liste der im Mai führenden Blockchains nach Nutzer-Adressen veröffentlicht. Demanch führt weiterhin Binance vor Polygon, Ethereum, Tron und Fantom. Das stärkste Wachstum unter den führenden Netzwerken verzeichneten Hedera und Arbitrum.
   
4.Juni

Handelsvolumen auf Tiefstand.

Seit vielen Wochen bewegt sich bei den Kursen im Kryptomarkt nichts mehr. Das Interesse an Investitionen scheint erloschen. Das Handelsvolumen hat mit etwa 19 Mrd. USD einen Tiefpunkt erreicht, vergleichbar mit der letzten Bärenmarktphase in 2018/2019. Im Mai 2021 hatte das bisherige Hoch im Handelsvolumen 376 Mrd. USD betragen.
   
3.Juni

Neuer US-Gesetzentwurf.

Hochrangige Republikaner im US-Kongress haben einen Gesetzentwurf dazu eingereicht, wie ein digitaler Token nicht als Security (Wertpapier), sondern als Commodity (Ware) eingestuft werden kann, um klarere Richtlinien für digitale Vermögenswerte zu schaffen. Der Gesetzentwurf macht eine Definition für ein dezentrales Netzwerk, in dem ein Token von der Behandlung als Wertpapier zu einer Ware übergehen könnte, einer Anlagekategorie mit geringeren Offenlegungspflichten.
   
1.Juni

Binance delistet Privacy Coins.

Binance hat angekündigt, dass Privacy Coins in Frankreich, Spanien, Italien und Polen ab dem 26. Juni nicht mehr gehandelt werden können. Betroffen sind 12 verschiedene Währungen: Dash (DASH), Verge (XVG), Beam (BEAM), Monero (XMR), Navcoin (NAV), Firo (FIRO), Horizen (ZEN), Secret (SCRT), Zcash (ZEC), Pivx (PIVX), Decred (DCR) und Mobilecoin (MOB). Als Begründung wurde neue regulatorische Anforderungen genannt, die es Binance unmöglich machen, diese Kryptowährungen mit erhöhtem Datenschutz in den Ländern anzubieten. Ob weitere europäische Länder hinzukommen und andere Börsen ähnlich reagieren, ist bisher unklar.
   


nach oben

Ältere Meldungen


vom Mai 2023 =>

vom April 2023 =>

vom März 2023 =>

vom Februar 2023 =>

vom Januar 2023 =>

vom Dezember 2022 =>

vom November 2022 =>

vom Oktober 2022 =>

vom September 2022 =>

vom August 2022 =>

vom Juli 2022 =>

vom Juni 2022 =>

vom Mai 2022 =>

vom April 2022 =>

vom März 2022 =>

vom Februar 2022 =>

vom Januar 2022 =>

vom Dezember 2021 =>

vom November 2021 =>

vom Oktober 2021 =>

vom September 2021 =>

vom August 2021 =>

vom Juli 2021 =>

vom Juni 2021 =>

vom Mai 2021 =>

vom April 2021 =>

vom März 2021 =>

vom Februar 2021 =>

vom Januar 2021 =>

vom Dezember 2020 =>

vom November 2020 =>

vom Oktober 2020 =>

vom September 2020 =>

vom August 2020 =>

vom Juli 2020 =>

vom Juni 2020 =>

vom Mai 2020 =>

vom April 2020 =>

vom März 2020 =>

vom Februar 2020 =>

vom Januar 2020 =>

vom Dezember 2019 =>

vom November 2019 =>

vom Oktober 2019 =>

vom September 2019 =>

vom August 2019 =>

vom Juli 2019 =>

vom Juni 2019 =>

vom Mai 2019 =>

vom April 2019 =>

vom März 2019 =>

vom Februar 2019 =>

vom Januar 2019 =>

vom Dezember 2018 =>

vom November 2018 =>

vom Oktober 2018 =>

vom September 2018 =>

vom August 2018 =>

vom Juli 2018 =>

vom Juni 2018 =>

vom Mai 2018 =>

vom April 2018 =>

vom März 2018 =>

vom Februar 2018 =>

vom Januar 2018 =>

vom Dezember 2017 =>

aus 2017 =>

Anzeige**

Bitbox

Coinmerce

Binance

MEXC

Kucoin

Bitpanda

money

schnell den besten Flugpreis finden

Aktuelle Live-Kurse in USD (24 Stdn)


Krypto Fear & Greed Index

Griechenland´s Inseln

Prophezeiungen

online Reiseführer

online Reiseführer Südostasien

Krypto Shirts kaufen

yaess